Economic Freedom and Market Regulation In Search of Proper Balance

Die Regulierung verschiedener Märkte hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Obwohl das Fehlen geeigneter Vorschriften sehr gefährlich sein kann, ist es dennoch wichtig, eine Überregulierung zu vermeiden, um die wirtschaftliche Freiheit als Grundlage des sozioökonomischen Systems in der w...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Grzeszczak, Robert
Format: eBook
Language:English
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2020
Edition:1. Auflage 2020
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02984nmm a2200457 u 4500
001 EB001956419
003 EBX01000000000000001119321
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210127 ||| eng
020 |a 9783748908463 
100 1 |a Grzeszczak, Robert 
245 0 0 |a Economic Freedom and Market Regulation  |h Elektronische Ressource  |b In Search of Proper Balance  |c hrsg. von Robert Grzeszczak 
250 |a 1. Auflage 2020 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2020 
300 |a 1 online resource 
653 |a EuR: Wettbewerbsrecht 
653 |a (Internationale) Wirtschafts- und Währungspolitik 
653 |a Wirtschaftspolitik allgemein 
653 |a Structural, Competition & Regulatory Policy 
653 |a Politische Ökonomie 
653 |a EuR: Versicherungsrecht 
653 |a Economic Policy (General) 
653 |a Struktur-, Wettbewerbs- und Ordnungspolitik 
653 |a Wettbewerbsrecht / Kartellrecht 
653 |a Competition Law & Antitrust Law 
653 |a EU Law: Insurance Law 
653 |a EU Law: Competition Law 
653 |a (International) Economic & Monetary Policy 
653 |a Political Economy 
041 0 7 |a eng  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Europapolitik 2020, German and European Studies of the Willy Brandt Center at the Wroclaw University, German and European Studies of the Willy Brandt Center at the Wroclaw University 2020 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783748908463 
776 |z 9783848767243 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783748908463  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
082 0 |a 700 
082 0 |a 340 
082 0 |a 330 
520 |a Die Regulierung verschiedener Märkte hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Obwohl das Fehlen geeigneter Vorschriften sehr gefährlich sein kann, ist es dennoch wichtig, eine Überregulierung zu vermeiden, um die wirtschaftliche Freiheit als Grundlage des sozioökonomischen Systems in der westlichen Welt nicht zu gefährden. Die vergleichende Untersuchung deckt das Wettbewerbsrecht sowie die sektoralen Vorschriften des Telekommunikations-, Energie- und Finanzmarktes ab und dient dem Ziel der Überprüfung gemeinsamer Grundsätze, anhand derer die Maßnahmen verschiedener Regulierungsbehörden bewertet werden können. Der zweite Schritt ist die Festlegung gemeinsamer Standards für die Bewertung der Eingriffe von Regulierungsbehörden in die wirtschaftliche Freiheit. Das Buch ist nicht nur für Praktiker des Privatsektors von Bedeutung, sondern auch für Regulierungsbehörden der EU-Mitgliedstaaten sowie für nationale und EU-Gesetzgeber und berücksichtigt bereits die verstärkte Regulierung in der Corona-Krise.Mit Beiträgen vonRobert Grzeszczak, Dawid Sześciło, Artur Szmigielski, Tomasz Klemt, Michał Dorociak, Maciej Sokołowski, Michalina Szpyrka, Paweł Wajda