Europe for us Why we need Europe

Die friedliche Wiedervereinigung Europas ist ein historischer Erfolg für den Kontinent. Die Begründung für die Europäische Union aus der Überwindung nationalstaatlicher Rivalitäten ist heute, angesichts neuer weltweiter Herausforderungen, nicht mehr ausreichend. Europa bleibt nicht verschont v...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Falkowski, Christian D.
Format: eBook
Language:English
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2011
Edition:1. Auflage 2011
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02208nmm a2200277 u 4500
001 EB001855913
003 EBX01000000000000001020009
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 181201 ||| eng
020 |a 9783845233000 
100 1 |a Falkowski, Christian D. 
245 0 0 |a Europe for us  |h Elektronische Ressource  |b Why we need Europe  |c verfasst von Christian D. Falkowski 
250 |a 1. Auflage 2011 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2011 
300 |a 1 online resource 
653 |a Geschichte der Europäischen Integration 
653 |a European Integration: History 
041 0 7 |a eng  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Europapolitik 2011 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783845233000 
776 |z 9783832967109 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845233000  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 900 
520 |a Die friedliche Wiedervereinigung Europas ist ein historischer Erfolg für den Kontinent. Die Begründung für die Europäische Union aus der Überwindung nationalstaatlicher Rivalitäten ist heute, angesichts neuer weltweiter Herausforderungen, nicht mehr ausreichend. Europa bleibt nicht verschont von den globalen Problemen, wie die Verknappung von Ressourcen bei einer weiter wachsenden Weltbevölkerung, die Folgen der globalen Erwärmung, Migration oder dem Verlust an Artenvielfalt. Das Buch analysiert globale Trends, die Bedeutung der aufsteigenden Akteure wie China, Indien, Brasilien und die zukünftige Rolle Europas auch im Verhältnis zu den USA und Russland. Die einzelnen europäischen Länder verlieren in einer neuen multipolaren Weltordnung an Bedeutung. Die Europäische Union ist mehr als die Summe ihrer Mitgliedstaaten. Sie ist der Garant für Sicherheit, Freiheit und Wohlstand in einer Welt, in der Größe und Macht gelten und sie ist der Motor für nachhaltiges Wachstum und Stabilität auf dem Kontinent. Das Buch erklärt, warum die Union zur Sicherung einer gemeinsamen Zukunft weiter zusammenwachsen muss und wie wichtig dezentrale Strukturen zum Erreichen der europäischen Integration sind.