Bilanzpolitik: Ergebnisglättung und Wertrelevanz

In der vorliegenden Arbeit steht die Untersuchung des Einflusses von Ergebnisglättungsanreizen auf die Preisbildung am Kapitalmarkt. Dazu werden von Fischer/Verrechia (2000) und Ewert/Wagenhofer (2005) eingeführte Modell zur Wertrelevanz von Berichten aufgegriffen, diskutiert und erweitert. In diese...

Full description

Main Author: Arbter, Robert
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2009
Edition:1. Auflage 2009
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01655nmm a2200289 u 4500
001 EB001817047
003 EBX01000000000000000983493
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845218113 
100 1 |a Arbter, Robert 
245 0 0 |a Bilanzpolitik: Ergebnisglättung und Wertrelevanz  |h Elektronische Ressource  |c Robert Arbter 
250 |a 1. Auflage 2009 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2009 
300 |a 1 online resource 
653 |a Controlling, Accounting, Taxes & Auditing 
653 |a Controlling, Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Steuern 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845218113 
776 |z 9783832946760 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845218113  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 657 
082 0 |a 650 
520 |a In der vorliegenden Arbeit steht die Untersuchung des Einflusses von Ergebnisglättungsanreizen auf die Preisbildung am Kapitalmarkt. Dazu werden von Fischer/Verrechia (2000) und Ewert/Wagenhofer (2005) eingeführte Modell zur Wertrelevanz von Berichten aufgegriffen, diskutiert und erweitert. In diese Modelle wird ein zusätzlicher Glättungsanreiz eingeführt. Diese Erweiterung trägt denen in Theorie und Empirie gut dokumentierten Anreizen zur Ergebnisglättung Rechnung, die auf Unternehmenslenker wirken. Im Ergebnis zeigt sich, dass höhere Glättungsanreize die Wertrelevanz von Berichten erhöhen. Weiterhin zeigt sich, dass höhere Kosten der Bilanzpolitik kontraintuitiv zu einer niedrigeren Wertrelevanz führen können.