Differenzierung und Integration der modernen Gesellschaft : Beiträge zur akteurzentrierten Differenzierungstheorie 1

Die funktionale Differenzierung der modernen Gesellschaft konstituiert eine spezifische Autonomie ihrer ausdifferenzierten Teilsysteme – und aus dieser Polykontexturalität ergeben sich Integrationsprobleme. Genese, Strukturdynamiken und Folgewirkungen dieses die Moderne charakterisierenden Zusammenh...

Full description

Main Author: Schimank, Uwe
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005, 2005
Edition:1st ed. 2005
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03817nmm a2200337 u 4500
001 EB001028163
003 EBX01000000000000000821753
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 150402 ||| ger
020 |a 9783322807663 
100 1 |a Schimank, Uwe 
245 0 0 |a Differenzierung und Integration der modernen Gesellschaft  |h Elektronische Ressource  |b Beiträge zur akteurzentrierten Differenzierungstheorie 1  |c von Uwe Schimank 
250 |a 1st ed. 2005 
260 |a Wiesbaden  |b VS Verlag für Sozialwissenschaften  |c 2005, 2005 
300 |a 297 S. 1 Abb  |b online resource 
505 0 |a Das Person-Gesellschaft-Arrangement der Moderne -- 13.3 Die Möglichkeit von Inklusionskrisen: Grenzen der Anspruchsbefriedigung -- 14 Gesellschaftliche Integrationsprobleme im Spiegel soziologischer Gegenwartsdiagnosen -- 14.1 Gesellschaftliche Integration -- 14.2 Systemintegration -- 14.3 Ökologische Integration -- 14.4 Sozialintegration -- 15 Literatur 
505 0 |a Zur Konstitution gesellschaftlicher Teilsysteme -- 3.1 Funktional differenzierte Gesellschaft? -- 3.2 Teilsystemische Autopoiesis und Leistungsbezüge -- 3.3 Funktionsbeschreibungen -- 4 Luhmanns analytischer Anti-Humanismus: Eine halbierte Theorie der modernen Gesellschaft -- 4.1 Die „alte“ Luhmannsche Theorie: Reduktion von Weltkomplexität für personale Systeme -- 4.2 Die „neue“ Luhmannsche Theorie: Anschlussfähigkeit in autopoietischen Kommunikationszusammenhängen -- 4.3 Negative Anthropologie und halbierte Theorie der Moderne -- 5 Gesellschaftliche Teilsysteme als Akteurfiktionen --  
505 0 |a der unbewegte Beweger -- 10 Funktionale Differenzierung und Systemintegration der modernen Gesellschaft -- 10.1 Teilsystemische Differenzierung und Systemintegration: Zwei Sichtweisen -- 10.2 Mechanismen intersystemischer Abstimmung -- 11 Spezifische Interessenkonsense trotz generellem Orientierungsdissens: Ein Integrationsmechanismus polyzentrischer Gesellschaften -- 11.1 Polyzentrische Gesellschaft und intersystemischer genereller Orientierungsdissens -- 11.2 Intersystemische spezifische Interessenkonsense -- 12 Funktionale Differenzierung, Durchorganisierung und Integration der modernen Gesellschaft -- 12.1 Sozialintegration -- 12.2 Systemintegration -- 13 Funktionale Differenzierung und soziale Ungleichheit: Die zwei Gesellschaftstheorien und ihre konflikttheoretische Verknüpfung -- 13.1 Analytische Problembezüge beider Theorieperspektiven --  
505 0 |a Die zwei Seiten der Strukturdynamiken der modernen Gesellschaft -- 8.1 Gesellschaft als Evolution autopoietischer Kommunikationszusammenhänge -- 8.2 Gesellschaftliche Dynamiken als Verkettungen strategischen Handelns -- 8.3 Kombinatorische Analysegewinne -- 9 Differenzierungsdynamiken — einige Verlaufsfiguren der Ent- und Verkopplung --  
653 |a Sociology, general 
653 |a Political theory 
653 |a Political Theory 
653 |a Sociology 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-322-80766-3?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 301 
520 |a Die funktionale Differenzierung der modernen Gesellschaft konstituiert eine spezifische Autonomie ihrer ausdifferenzierten Teilsysteme – und aus dieser Polykontexturalität ergeben sich Integrationsprobleme. Genese, Strukturdynamiken und Folgewirkungen dieses die Moderne charakterisierenden Zusammenhangs von Differenzierungsform und Problemen der System- und Sozialintegration sowie der ökologischen Integration sind Gegenstand der Beiträge dieses Bandes. Ein Folgeband wird sich dem hieran anknüpfenden Fragenkomplex von teilsystemischer Autonomie und politischer Gesellschaftssteuerung widmen