Kultur und Ästhetik in der kulturellen Moderne Zur epochemachenden Bedeutung von Ästhetik und Philosophie, Kunst und Architektur im 20. Jahrhundert

Die zentrale Thematik dieses Werkes ist einerseits der "Zerfall der Einheit" und andererseits die "Entfaltung der Vielheit". Die kulturelle Moderne wollte das gesamte menschliche Wissen mit Hilfe von ,großen Erzählungen' legitimieren und zu einer Einheit zusammenfügen. Daz...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Friesen, Hans
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Verlag Karl Alber 2023
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Die zentrale Thematik dieses Werkes ist einerseits der "Zerfall der Einheit" und andererseits die "Entfaltung der Vielheit". Die kulturelle Moderne wollte das gesamte menschliche Wissen mit Hilfe von ,großen Erzählungen' legitimieren und zu einer Einheit zusammenfügen. Dazu hat sie drei Meta-Erzählungen hervorgebracht. Am Anfang des 20. Jahrhunderts haben Künstler, Literaten, und Philosophen jedoch begonnen, an der ,Einheit des Wissens' zu zweifeln und sie zu bestreiten. Ihre Einschätzungen haben schließlich dazu geführt, dass wir heute nicht mehr ernsthaft an die Maßgeblichkeit von Begriffen wie ,Totalität' glauben können. Heute versuchen wir daher, Einheit und Vielheit in ein Verhältnis der kulturellen Vermittlung zu bringen.
Item Description:NDS_Konsortium, Paket Philosophie 2023 (Nomos), PR0307, NRW Konsortium - nachverhandelte Verlage (eLibrary Paket)
Physical Description:1 online resource
ISBN:9783495997819