Il testo dell´Erissia: storia della tradizione

Dieses Buch bietet einen vollständigen Überblick über die antike und byzantinische Überlieferung des pseudoplatonischen Eryxias, eines Dialogs über das Verhältnis von Reichtum und Tugend. Dieser Text ist in mittelalterlichen Handschriften im Anhang der unechten Dialoge erhalten, hat aber wahrs...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Donato, Marco
Format: eBook
Language:Italian
Published: Baden-Baden Academia-Verlag 2022
Edition:1. Auflage 2022
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01870nmm a2200313 u 4500
001 EB002013239
003 EBX01000000000000001176138
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 220318 ||| ita
020 |a 9783896659750 
100 1 |a Donato, Marco 
245 0 0 |a Il testo dell´Erissia: storia della tradizione  |h Elektronische Ressource  |c verfasst von Marco Donato 
250 |a 1. Auflage 2022 
260 |a Baden-Baden  |b Academia-Verlag  |c 2022 
300 |a 1 online resource 
653 |a Antike Philosophie 
653 |a Linguistics 
653 |a Ancient philosophy 
653 |a Sprach- und Literaturwissenschaft 
041 0 7 |a ita  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Philosophie 2022, Diotima. Studies in Greek Philology, Diotima. Studies in Greek Philology 2022 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783896659750 
776 |z 9783896659743 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783896659750  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 100 
082 0 |a 410 
520 |a Dieses Buch bietet einen vollständigen Überblick über die antike und byzantinische Überlieferung des pseudoplatonischen Eryxias, eines Dialogs über das Verhältnis von Reichtum und Tugend. Dieser Text ist in mittelalterlichen Handschriften im Anhang der unechten Dialoge erhalten, hat aber wahrscheinlich seinen Ursprung in der antiken Akademie. Das Buch bietet eine detaillierte Darstellung der indirekten und direkten Überlieferung des Textes. Der Abschnitt über die byzantinische Überlieferung verbessert die von Levi Arnold Post (1934) vorgelegte Rekonstruktion der Handschriftenüberlieferung des Anhangs. Alle bekannten Manuskripte wurden neu zusammengestellt und bieten die notwendige Grundlage für eine neue kritische Ausgabe dieses oft vernachlässigten Textes.