Gesamtschuldnerische Vorstandshaftung

Die Verfasserin widmet sich dem Gesamtschuldnerregress unter Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft. Ausgehend von der Prämisse, dass eine Regressbeschränkung qua gesellschaftlicher Fürsorgepflicht anzuerkennen ist, werden ihre Auswirkungen auf den Gesamtschuldnerregress dargestellt. Weite...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Hoss, Juliane
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2021
Edition:1. Auflage 2021
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02070nmm a2200337 u 4500
001 EB001995721
003 EBX01000000000000001158622
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210804 ||| ger
020 |a 9783748924753 
100 1 |a Hoss, Juliane 
245 0 0 |a Gesamtschuldnerische Vorstandshaftung  |h Elektronische Ressource  |c verfasst von Juliane Hoss 
250 |a 1. Auflage 2021 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2021 
300 |a 1 online resource 
653 |a Handels- und Wirtschaftsrecht: Grundlagen und übergreifende Werke 
653 |a BGB Allgemeiner Teil / Schuldrecht / Sachenrecht 
653 |a German Civil Code: General/Law of Obligations/Property Law 
653 |a Business & Corporate Law 
653 |a Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 
653 |a Commercial Law: Legal Bases 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Wirtschaftsrecht 2021, Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften, Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften 2021 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783748924753 
776 |z 9783848770854 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783748924753  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 340 
082 0 |a 330 
520 |a Die Verfasserin widmet sich dem Gesamtschuldnerregress unter Vorstandsmitgliedern einer Aktiengesellschaft. Ausgehend von der Prämisse, dass eine Regressbeschränkung qua gesellschaftlicher Fürsorgepflicht anzuerkennen ist, werden ihre Auswirkungen auf den Gesamtschuldnerregress dargestellt. Weiterer Untersuchungsgegenstand ist die Bildung interner Haftungsquoten. Hierbei gelangt die Verfasserin zu dem Ergebnis, dass die konkrete Ausformung der Überwachungspflicht infolge einer horizontalen Aufgabendelegation die Höhe der Haftungsquoten der Vorstandsmitglieder unmittelbar beeinflusst. Die Untersuchung endet mit Überlegungen zur Regresssicherung und zeigt hierbei kautelarjuristische Gestaltungsmöglichkeiten auf.