AI-Thinking Dialog eines Vordenkers und eines Praktikers über die Bedeutung künstlicher Intelligenz

Benötigt Künstliche Intelligenz eine Psyche? Wie ändert KI unser Selbstverständnis? Warum stellt keiner diese dringlichen Fragen, die bald unseren Alltag bestimmen werden? - Die Erklärung liegt im gesellschaftlichen Erkenntnisdefizit: Eigenmotiviert forschende Gelehrte erhalten keine Aufmerksam...

Full description

Bibliographic Details
Main Authors: Tsvasman, Leon, Schild, Florian (Author)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Ergon-Verlag 2019
Edition:1. Auflage 2019
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02262nmm a2200361 u 4500
001 EB001956724
003 EBX01000000000000001119626
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210127 ||| ger
020 |a 9783956505348 
100 1 |a Tsvasman, Leon 
245 0 0 |a AI-Thinking  |h Elektronische Ressource  |b Dialog eines Vordenkers und eines Praktikers über die Bedeutung künstlicher Intelligenz  |c verfasst von Leon Tsvasman, Florian Schild 
250 |a 1. Auflage 2019 
260 |a Baden-Baden  |b Ergon-Verlag  |c 2019 
300 |a 1 online resource 
653 |a Epistemology 
653 |a Erkenntnistheorie/Hermeneutik 
653 |a Library & information sciences / Museology 
653 |a Informationswissenschaft 
653 |a Education (General) 
653 |a Bildung allgemein 
700 1 |a Schild, Florian  |e [author] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Philosophie 2019 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783956505348 
776 |z 9783956505331 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783956505348  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 120 
082 0 |a 370 
082 0 |a 000 
520 |a Benötigt Künstliche Intelligenz eine Psyche? Wie ändert KI unser Selbstverständnis? Warum stellt keiner diese dringlichen Fragen, die bald unseren Alltag bestimmen werden? - Die Erklärung liegt im gesellschaftlichen Erkenntnisdefizit: Eigenmotiviert forschende Gelehrte erhalten keine Aufmerksamkeit für komplexe Zusammenhänge, spezialisierte Praktiker arbeiten an Detaillösungen. Sie sind Ausnahmen: Der lösungsorientierte Universaldenker forscht auf dem Gebiet der kybernetischen Erkenntnistheorie, der anthropologischen Systemtheorie und der Informationswissenschaft und lehrt an Hochschulen zum Zusammenhang von Technik und Gesellschaft. Der aufklärende Unternehmer ist Gründungsmitglied des deutschen KI-Bundesverbands. Mit seinem Data Science Unternehmen ist er wirtschaftlich erfolgreich, jedoch vermisst er die menschliche Ebene. Der Vordenker nennt es "Human Difference", der Unternehmer beschreibt die "Human-Oriented AI". Wie gestalten wir die KI-Ära in unserem Sinn? Und was ist in unserem Sinn?