Die Anwendung des kartellrechtlichen Missbrauchsverbots nach Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) in innovativen Märkten

Die Arbeit behandelt unter Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse die immer relevanter werdende kartellrechtliche Behandlung innovativer Märkte nach Art. 82 EG (Art. 102 AEUV). Dazu werden Grundsätze entwickelt, die für die einzelnen Tatbestandsmerkmale des Art. 82 EG (Art. 102 A...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Gauß, Nicolas
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2009
Edition:1. Auflage 2009
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02298nmm a2200277 u 4500
001 EB001817158
003 EBX01000000000000000983604
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845220697 
100 1 |a Gauß, Nicolas 
245 0 0 |a Die Anwendung des kartellrechtlichen Missbrauchsverbots nach Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) in innovativen Märkten  |h Elektronische Ressource  |c verfasst von Nicolas Gauß 
250 |a 1. Auflage 2009 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2009 
300 |a 1 online resource 
653 |a Structural, Competition & Regulatory Policy 
653 |a Struktur-, Wettbewerbs- und Ordnungspolitik 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Wirtschaft 2009 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783845220697 
776 |z 9783832950163 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845220697  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
520 |a Die Arbeit behandelt unter Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse die immer relevanter werdende kartellrechtliche Behandlung innovativer Märkte nach Art. 82 EG (Art. 102 AEUV). Dazu werden Grundsätze entwickelt, die für die einzelnen Tatbestandsmerkmale des Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) - Marktabgrenzung, Marktbeherrschung und Missbrauch (Lizenzverweigerung) - konkretisiert werden. In der Arbeit werden zunächst die besonderen Charakteristika innovativer Märkte dargestellt. Danach wird die Zielsetzung von Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) in diesen Märkten analysiert, wozu insbesondere auf den "more economic approach" und das im Februar 2009 von der Europäischen Kommission veröffentlichte "Guidance Paper" zu Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) eingegangen wird. Sodann wird untersucht, wie sichergestellt werden kann, dass bei der Anwendung der Tatbestandsmerkmale des Art. 82 EG (Art. 102 AEUV) die Auswirkungen auf die Innovationsanreize sowie die Dynamik und die besonderen Charakteristika innovativer Märkte ausreichend berücksichtigt werden. Dazu werden Marktabgrenzung, Marktbeherrschung und die für das Spannungsverhältnis "Wettbewerb und Innovation" besonders wichtige missbräuchlichen Lizenzverweigerung analysiert.