Im Mittelpunkt der Mensch - Reflexionstheorien und -methoden für die Praxis der Sozialen Arbeit

Soziale Arbeit definiert sich als Beruf, der auf Basis der Menschenrechte und sozialer Gerechtigkeit sowohl Menschen in Problemlagen unterstützt als auch auf gesellschaftliche Entwicklungen einwirken will. Professionelles Handeln erfordert ein Zusammenspiel von Wissen, Können und Haltung, das sowo...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Ebert, Jürgen ([Autor])
Other Authors: Klüger, Sigrun ([Autor])
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Georg Olms Verlag 2023
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02288nmm a2200301 u 4500
001 EB002202237
003 EBX01000000000000001339440
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 240405 ||| ger
020 |a 9783487423302 
100 1 |a Ebert, Jürgen 
245 0 0 |a Im Mittelpunkt der Mensch - Reflexionstheorien und -methoden für die Praxis der Sozialen Arbeit  |h Elektronische Ressource  |c AUTOR Ebert, Jürgen, AUTOR Klüger, Sigrun 
260 |a Baden-Baden  |b Georg Olms Verlag  |c 2023 
300 |a 232 pages 
653 |a Soziologie 
653 |a Soziologische Theorie und Geschichte der Soziologie 
700 1 |a Ebert, Jürgen  |e [Autor] 
700 1 |a Klüger, Sigrun  |e [Autor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783487423302 
776 |z 9783487423302 
856 4 2 |u https://www.nomos-elibrary.de/extern/nomos/live/cover/10.5771_9783487423302.png  |x Verlag  |3 Cover 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783487423302  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 900 
082 0 |a 300 
520 |a Soziale Arbeit definiert sich als Beruf, der auf Basis der Menschenrechte und sozialer Gerechtigkeit sowohl Menschen in Problemlagen unterstützt als auch auf gesellschaftliche Entwicklungen einwirken will. Professionelles Handeln erfordert ein Zusammenspiel von Wissen, Können und Haltung, das sowohl die personelle, institutionelle als auch gesellschaftliche Ebene reflektiert. Reflexionstheorien und -methoden werden in diesem Buch ebenso thematisiert wie die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung der Fachkräfte mit ihren persönlichen Anteilen in der Interaktion als grundlegender Bestandteil ihres psychosozialen Handelns. Die von den Autor/innen erarbeiteten und in der Praxis Sozialer Arbeit erprobten Modelle zur Fall- und Situationsreflexion sowie der Problemanalyse geben einen praxisnahen Rahmen, die Arbeit mit Klientinnen und Klienten zu planen, zu evaluieren sowie Veränderungen der Rahmenbedingungen in ihren konkreten Auswirkungen zu analysieren. Es wird verdeutlicht, welche Aspekte Fachkräfte einbeziehen sollten, um die jeweiligen Ziele erfolgreich anzustreben. Damit liegt eine umfassende Betrachtung der Ebenen vor, die fachliches Handeln in der Sozialen Arbeit beeinflussen.