Karl Jaspers und Plotin Eine Untersuchung zu den Quellen von Jaspers' Metaphysik der Transzendenz

Mit seiner Philosophie der Transzendenz gilt Karl Jaspers als einer der wenigen großen Metaphysiker des 20. Jahrhunderts. Die vorliegende Untersuchung widmet sich den Quellen dieses Denkens in der Philosophie Plotins (ca. 204-270). Die konstitutive Rolle, die der Bezug auf die philosophia perennis f...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Ratzsch, Tolga
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Verlag Karl Alber 2023
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Mit seiner Philosophie der Transzendenz gilt Karl Jaspers als einer der wenigen großen Metaphysiker des 20. Jahrhunderts. Die vorliegende Untersuchung widmet sich den Quellen dieses Denkens in der Philosophie Plotins (ca. 204-270). Die konstitutive Rolle, die der Bezug auf die philosophia perennis für Jaspers hatte, wird dabei ebenso aufgewiesen wie seine frühe und intensive Beschäftigung mit dem Begründer des Neuplatonismus, der für Jaspers "der Metaphysiker schlechthin" war. Durch die Verbindung mit Plotin eröffnen sich faszinierende neue Perspektiven auf Jaspers' Konzept der existenziellen Selbstwerdung als eines Aufstiegs zum Einen, auf seine henologische Vernunftphilosophie und sein spekulativ-paradoxales Gottesdenken.
Item Description:NDS_Konsortium, Paket Philosophie 2023 (Nomos), PR0307, NRW Konsortium - nachverhandelte Verlage (eLibrary Paket)
Physical Description:1 online resource
ISBN:9783495997772