Rechte nationaler Minderheiten Ethische Begründung, rechtliche Verankerung und historische Erfahrung

Der Schutz nationaler Minderheiten bildet eine wichtige Herausforderung der staatlichen Innenpolitik, Außenpolitik und nicht zuletzt der Europapolitik. Obwohl in jüngerer Zeit sowohl auf der Ebene der Vereinten Nationen als auch im Rahmen des Europarats und der OSZE Instrumente zur Stärkung von Mind...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Bielefeldt, Heiner
Other Authors: Lüer, Jörg
Format: eBook
Published: Bielefeld, Germany transcript Verlag 2004
Series:Kultur und soziale Praxis
Subjects:
Law
Online Access:
Collection: OAPEN - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02275nma a2200457 u 4500
001 EB002061406
003 EBX01000000000000001202517
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 220825 ||| deu
020 |a 9783839402412 
100 1 |a Bielefeldt, Heiner 
245 0 0 |a Rechte nationaler Minderheiten  |h Elektronische Ressource  |b Ethische Begründung, rechtliche Verankerung und historische Erfahrung 
260 |a Bielefeld, Germany  |b transcript Verlag  |c 2004 
653 |a Political Theory 
653 |a Human rights 
653 |a Minderheit 
653 |a Human Rights 
653 |a Ethics 
653 |a Indigene Völker 
653 |a Politics 
653 |a Minderheitenschutz 
653 |a Political Science 
653 |a Law 
653 |a Sorben 
653 |a Menschenrechte 
700 1 |a Lüer, Jörg 
700 1 |a Bielefeldt, Heiner 
700 1 |a Lüer, Jörg 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b OAPEN  |a OAPEN 
490 0 |a Kultur und soziale Praxis 
500 |a Creative Commons (cc), https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/legalcode 
024 8 |a 10.14361/9783839402412 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/id/e850a7c0-a23c-41e0-8eab-92473500d216/646480.pdf  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 2 |u http://library.oapen.org/handle/20.500.12657/30383  |z OAPEN Library: description of the publication 
082 0 |a 320 
082 0 |a 140 
082 0 |a 170 
082 0 |a 340 
520 |a Der Schutz nationaler Minderheiten bildet eine wichtige Herausforderung der staatlichen Innenpolitik, Außenpolitik und nicht zuletzt der Europapolitik. Obwohl in jüngerer Zeit sowohl auf der Ebene der Vereinten Nationen als auch im Rahmen des Europarats und der OSZE Instrumente zur Stärkung von Minderheitenrechten diskutiert bzw. geschaffen worden sind, besteht nach wie vor Unsicherheit über Reichweite, Anspruchsinhalte und Grenzen von Minderheitenrechten. Der Band, der aus einem von der Deutschen Kommission Justitia et Pax (Gerechtigkeit und Frieden) organisierten interdisziplinären Gesprächskreis hervorgegangen ist, reflektiert diese Situation und legt Beiträge zur ethischen Begründung, rechtlichen Verankerungen und zu historischen Erfahrungen mit Minderheitenrechten vor.