Alltagskulturen in den Slums von Nairobi -- Eine geographiedidaktische Studie zum kritisch-reflexiven Umgang mit Raumbildern

Mittels der Methode »reflexive Fotografie« stellt Andreas Eberth Alltagskulturen von Jugendlichen dar, die in den Slums von Nairobi geboren wurden, dort aufgewachsen sind und noch immer dort leben. Darauf basierend entwickelt er ein Konzept für den Geographieunterricht, das durch die Schulung einer...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Eberth, Andreas
Format: eBook
Published: Bielefeld transcript Verlag 2019
Series:Sozial- und Kulturgeographie
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02486nma a2200601 u 4500
001 EB002043350
003 EBX01000000000000001187016
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 220822 ||| deu
020 |a 9783837647747 
020 |a 9783839447741 
100 1 |a Eberth, Andreas 
245 0 0 |a Alltagskulturen in den Slums von Nairobi -- Eine geographiedidaktische Studie zum kritisch-reflexiven Umgang mit Raumbildern  |h Elektronische Ressource 
260 |a Bielefeld  |b transcript Verlag  |c 2019 
300 |a 1 electronic resource (356 p.) 
653 |a Social Geography 
653 |a Education 
653 |a Jugendliche 
653 |a Space 
653 |a Geographie 
653 |a Cultural Geography 
653 |a Kenia 
653 |a Reflexive Fotografie 
653 |a Slum 
653 |a Geographiedidaktik 
653 |a Geography Education 
653 |a Alltagskulturen 
653 |a Sozialgeographie 
653 |a Urban Studies 
653 |a Reflexive Photography 
653 |a Stadt 
653 |a Raum 
653 |a Kulturgeographie 
653 |a Bildung 
653 |a Adolescents 
653 |a Everyday Cultures 
653 |a Human geography / bicssc 
653 |a Kenya 
653 |a Geography 
653 |a City 
653 |a Nairobi 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Sozial- und Kulturgeographie 
500 |a Creative Commons (cc), by-nc-nd/4.0/, http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/ 
024 8 |a 10.14361/9783839447741 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/26594  |z DOAB: description of the publication 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/23852/1/1006286.pdf  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 370 
082 0 |a 770 
082 0 |a 140 
520 |a Mittels der Methode »reflexive Fotografie« stellt Andreas Eberth Alltagskulturen von Jugendlichen dar, die in den Slums von Nairobi geboren wurden, dort aufgewachsen sind und noch immer dort leben. Darauf basierend entwickelt er ein Konzept für den Geographieunterricht, das durch die Schulung einer kritisch-reflexiven Bildkompetenz dazu beiträgt, die Perspektiven auf das Leben im kenianischen Slum zu differenzieren. Mit diesem exemplarischen Raumbeispiel werden Ansätze aufgezeigt, wie es gelingen kann, im Schulunterricht ein differenzierteres »Afrika«-Bild zu vermitteln und Vorurteile abzubauen.