Contingent Valuation Daten und Bayes’sche Verfahren Ein Vorschlag zur Verbesserung von Umweltbewertung und Nutzentransfer

Mit Methoden zur Umweltbewertung, die – wie die interviewgestützte Contingent Valuation Methode – auf der Messung individueller Präferenzen basieren, lässt sich der Wert einer Umweltveränderung umfassend bestimmen, aber sie erweisen sich in der Praxis oft als zu teuer. Durch die Verwendung von Bayes...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Lehr, Ulrike
Format: eBook
Published: Bern Peter Lang International Academic Publishing Group 2018
Series:Hohenheimer volkswirtschaftliche Schriften
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02537nma a2200505 u 4500
001 EB002042408
003 EBX01000000000000001186074
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 220822 ||| deu
020 |a b13922 
020 |a 9783631754047 
100 1 |a Lehr, Ulrike 
245 0 0 |a Contingent Valuation Daten und Bayes’sche Verfahren  |h Elektronische Ressource  |b Ein Vorschlag zur Verbesserung von Umweltbewertung und Nutzentransfer 
260 |a Bern  |b Peter Lang International Academic Publishing Group  |c 2018 
300 |a 1 electronic resource (233 p.) 
653 |a Verfahren 
653 |a Ecological science, the Biosphere / bicssc 
653 |a Economic theory & philosophy / bicssc 
653 |a Vorschlag 
653 |a Valuation 
653 |a Environmental economics / bicssc 
653 |a Contingent Valuation Methode 
653 |a Umweltbewertung 
653 |a Contingent Valuation 
653 |a Nutzentransfer 
653 |a Bayes Statistik 
653 |a Daten 
653 |a Bayes’sche 
653 |a Contingent 
653 |a Verbesserung 
653 |a Bayes 
653 |a Lehr 
653 |a Bayes-Verfahren 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Hohenheimer volkswirtschaftliche Schriften 
500 |a Creative Commons (cc), https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode 
024 8 |a 10.3726/b13922 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/27801  |z DOAB: description of the publication 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/26858/1/1003186.pdf  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 363 
082 0 |a 100 
082 0 |a 330 
520 |a Mit Methoden zur Umweltbewertung, die – wie die interviewgestützte Contingent Valuation Methode – auf der Messung individueller Präferenzen basieren, lässt sich der Wert einer Umweltveränderung umfassend bestimmen, aber sie erweisen sich in der Praxis oft als zu teuer. Durch die Verwendung von Bayes’schen Ansätzen können die Kosten der Kosten-Nutzen-Analyse für explizite Bewertungsstudien sowie für die implizite Bewertung durch den Nutzentransfer deutlich gesenkt werden. Darüber hinaus wird durch diesen Ansatz der Nutzentransfer erheblich zuverlässiger, so dass dieses <I>Sparmodell der Umweltbewertung</I> mit weitaus geringeren Einschränkungen als bislang empfohlen werden kann. Die Arbeit illustriert diese Aussagen mit einer Vielzahl simulierter und empirischer Beispiele.