Von Polen nach Deutschland und zurück Die Arbeitsmigration und ihre Herausforderungen für Europa

Dieses Buch behandelt die Arbeitsmigration aus Polen nach Deutschland nach der EU-Osterweiterung im Mai 2004. Einzelne Beiträge befassen sich mit der neuen rechtlichen Lage und der damit verbundenen Verschiebung der Wanderungsströme in Richtung der Länder, die ihre Arbeitsmärkte öffneten. Des Weiter...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Nowicka, Magdalena
Format: eBook
Published: Bielefeld transcript Verlag 2007
Series:Kultur und soziale Praxis
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02355nma a2200469 u 4500
001 EB001989401
003 EBX01000000000000001152303
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210512 ||| deu
020 |a 9783899426052 
020 |a 9783839406052 
100 1 |a Nowicka, Magdalena 
245 0 0 |a Von Polen nach Deutschland und zurück  |h Elektronische Ressource  |b Die Arbeitsmigration und ihre Herausforderungen für Europa 
260 |a Bielefeld  |b transcript Verlag  |c 2007 
300 |a 1 electronic resource (324 p.) 
653 |a Sociology of Work and Industry 
653 |a Arbeits- und Industriesoziologie 
653 |a Work 
653 |a Sociology 
653 |a Cultural studies / bicssc 
653 |a Europäische Union 
653 |a Soziologie 
653 |a Arbeit 
653 |a Europa 
653 |a Migration 
653 |a Arbeitsmigration 
653 |a Europe 
653 |a Deutschland 
653 |a Polen 
700 1 |a Nowicka, Magdalena 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Kultur und soziale Praxis 
500 |a Creative Commons (cc), by-nc-nd/3.0/, http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/ 
024 8 |a 10.14361/9783839406052 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/22663/1/1007499.pdf  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/35029  |z DOAB: description of the publication 
082 0 |a 304 
082 0 |a 300 
082 0 |a 330 
520 |a Dieses Buch behandelt die Arbeitsmigration aus Polen nach Deutschland nach der EU-Osterweiterung im Mai 2004. Einzelne Beiträge befassen sich mit der neuen rechtlichen Lage und der damit verbundenen Verschiebung der Wanderungsströme in Richtung der Länder, die ihre Arbeitsmärkte öffneten. Des Weiteren widmen sich die Autoren den unterschiedlichen Migrantengruppen und diskutieren die Struktur und die Formen der neuen Migration sowie die Rolle der Migrationsnetzwerke. Dabei liegt der Fokus auf den transnationalen Praktiken der Migranten und ihrer sozialen Positionierung. Im Anschluss werden die Folgen der Arbeitswanderung in einem offenen europäischen Raum sowie die Herausforderungen der transnationalen Migration für das Verständnis der sozialen Integration in Europa erörtert.