An Bord der Bauhaus Zur Heimatlosigkeit der Moderne

Was bedeutet uns »das Bauhaus« heute - im Nachspann der Postmoderne unter den Bedingungen von Globalisierung, weltweitem Daten- und Kapitalaustausch, medialer Vernetzung, Umkodierung von Nationalgrenzen, Weltmigration und ebensolchen planetarischen Entwicklungen, die sich in der Gründungszeit der mo...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Neef, Sonja
Format: eBook
Published: Bielefeld transcript Verlag 2009
Series:Kultur- und Medientheorie
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02209nma a2200493 u 4500
001 EB001989178
003 EBX01000000000000001152080
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210512 ||| deu
020 |a 9783839411049 
020 |a 9783837611045 
100 1 |a Neef, Sonja 
245 0 0 |a An Bord der Bauhaus  |h Elektronische Ressource  |b Zur Heimatlosigkeit der Moderne 
260 |a Bielefeld  |b transcript Verlag  |c 2009 
300 |a 1 electronic resource (240 p.) 
653 |a Media 
653 |a Architekturgeschichte 
653 |a Philosophy of Culture 
653 |a Art History of the 20th Century 
653 |a Kulturphilosophie 
653 |a Media studies / bicssc 
653 |a Bauhaus 
653 |a Ästhetik 
653 |a Architektur 
653 |a Aesthetics 
653 |a Architecture 
653 |a Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts 
653 |a Media Aesthetics 
653 |a Medien 
653 |a Medienästhetik 
700 1 |a Neef, Sonja 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Kultur- und Medientheorie 
500 |a Creative Commons (cc), by-nc-nd/3.0/, http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/ 
024 8 |a 10.14361/9783839411049 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/22685/1/1007477.pdf  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/34042  |z DOAB: description of the publication 
082 0 |a 720 
082 0 |a 900 
082 0 |a 700 
082 0 |a 100 
520 |a Was bedeutet uns »das Bauhaus« heute - im Nachspann der Postmoderne unter den Bedingungen von Globalisierung, weltweitem Daten- und Kapitalaustausch, medialer Vernetzung, Umkodierung von Nationalgrenzen, Weltmigration und ebensolchen planetarischen Entwicklungen, die sich in der Gründungszeit der modernen Weltbaubewegung gerade erst abzuzeichnen begannen? Der Band inszeniert »das Bauhaus« als eine Doppelfigur, die der Immobilie, dem Haus, der Bleibe und dem Bauen ebenso verpflichtet ist wie der Mobilität, dem Reisen, dem Exil und der Heimatlosigkeit, wofür die Figur eines Schiffes namens »Bauhaus« steht.