Motor der Integration Europarechtsgeschichtliche Grundlegung der Europäischen Kommission

Die heutige Rolle der Europäischen Kommission bedarf einer europarechtsgeschichtlichen Vergewisserung. Hierzu rekonstruiert Martin Thiele aus historischen Quellen die Entstehung der supranationalen Exekutive von 1950 bis 1965. Er untersucht ihre intellektuellen Wurzeln, die Vertragsverhandlungen, di...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Thiele, Martin
Format: eBook
Language:German
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2019
Edition:1. Aufl.
Series:Jus Internationale et Europaeum
Subjects:
Online Access:
Collection: Mohr Siebeck eBooks - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01725nmm a2200385 u 4500
001 EB001958440
003 EBX01000000000000001121342
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210302 ||| ger
020 |a 9783161575679 
100 1 |a Thiele, Martin 
245 0 0 |a Motor der Integration  |h Elektronische Ressource  |b Europarechtsgeschichtliche Grundlegung der Europäischen Kommission 
250 |a 1. Aufl. 
260 |a Tübingen  |b Mohr Siebeck  |c 2019 
300 |a XIX, 569 Seiten 
653 |a Völkerrecht, Europarecht 
653 |a Europäische Wirtschaftsgemeinschaft 
653 |a Europarechtslehre 
653 |a Rechtsgeschichte 
653 |a europäische Integration 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b ZDB-197-MSE  |a Mohr Siebeck eBooks 
490 0 |a Jus Internationale et Europaeum 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2023 
500 |a Rechtswissenschaft 2019 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2024 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2021 
500 |a PublicationDate: 20190828 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2022 
028 5 0 |a 10.1628/978-3-16-157567-9 
856 4 0 |u https://www.mohrsiebeck.com/10.1628/978-3-16-157567-9  |u https://www.mohrsiebeck.com/9783161575679  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 900 
082 0 |a 340 
520 |a Die heutige Rolle der Europäischen Kommission bedarf einer europarechtsgeschichtlichen Vergewisserung. Hierzu rekonstruiert Martin Thiele aus historischen Quellen die Entstehung der supranationalen Exekutive von 1950 bis 1965. Er untersucht ihre intellektuellen Wurzeln, die Vertragsverhandlungen, die Kompetenzauslegung in der Praxis und deren Analyse durch die sich konstituierende Europarechtslehre.