Das Kompensationsprinzip Grundlagen einer prospektiven Ausgleichsordnung für die Folgen privater Freiheitsbetätigung - Zur Flexibilisierung des Verwaltungsrechts am Beispiel des Umwelt- und Planungsrechts

Andreas Voßkuhle entwickelt am Beispiel des Umweltrechts das Kompensationsprinzip als Leitgedanken einer flexiblen Verwaltungsrechtsordnung, um die aktiven Gestaltungsinteressen der Bürger und der Wirtschaft mit den kollidierenden Schutzinteressen Einzelner und der Allgemeinheit zu versöhnen.

Bibliographic Details
Main Author: Voßkuhle, Andreas
Format: eBook
Language:German
Published: Tübingen Mohr Siebeck 1999
Edition:1. Aufl.
Series:Jus Publicum
Subjects:
Online Access:
Collection: Mohr Siebeck eBooks - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Andreas Voßkuhle entwickelt am Beispiel des Umweltrechts das Kompensationsprinzip als Leitgedanken einer flexiblen Verwaltungsrechtsordnung, um die aktiven Gestaltungsinteressen der Bürger und der Wirtschaft mit den kollidierenden Schutzinteressen Einzelner und der Allgemeinheit zu versöhnen.
Item Description:EBS Rechtswissenschaft 2023
EBS Rechtswissenschaft 2024
EBS Rechtswissenschaft 2021
Retro-Paket-eBook-collection bis 2015
EBS Rechtswissenschaft 2022
PublicationDate: 20200518
Physical Description:XXIII, 536 Seiten
ISBN:9783161580529