Bewältigungsstrategien alternativen Wirtschaftens Wertrationalität und soziale Einbettung am Beispiel Solidarischer Landwirtschaft

Wie setzt man einen Kontrapunkt zum Kapitalismus? Die Solidarische Landwirtschaft verfügt über Bewältigungsstrategien, mit denen die Widersprüche zwischen sozialen und ökonomischen Anforderungen überbrückt werden können. Sie kann ihre Mitglieder binden und sich vom Wettbewerbsdruck unabhäng...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Gruber, Sabine
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2020
Edition:1. Auflage 2020
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02208nmm a2200361 u 4500
001 EB001957653
003 EBX01000000000000001120555
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210219 ||| ger
020 |a 9783748909194 
100 1 |a Gruber, Sabine 
245 0 0 |a Bewältigungsstrategien alternativen Wirtschaftens  |h Elektronische Ressource  |b Wertrationalität und soziale Einbettung am Beispiel Solidarischer Landwirtschaft  |c verfasst von Sabine Gruber 
250 |a 1. Auflage 2020 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2020 
300 |a 1 online resource 
653 |a Umweltökonomie 
653 |a Wirtschafts- und Arbeitssoziologie 
653 |a Sociology: Environment, Science & Technology 
653 |a Sociology of Economics & Labour 
653 |a Wissenschafts-, Technik- und Umweltsoziologie 
653 |a Environmental Economics 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Open Access, Wirtschaftssoziologie und Politische Ökonomie | Economic Sociology and Political Economy, Wirtschaftssoziologie und Politische Ökonomie | Economic Sociology and Political Economy 2020 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783748909194 
776 |z 9783848768196 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783748909194  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 363 
082 0 |a 600 
082 0 |a 300 
082 0 |a 330 
520 |a Wie setzt man einen Kontrapunkt zum Kapitalismus? Die Solidarische Landwirtschaft verfügt über Bewältigungsstrategien, mit denen die Widersprüche zwischen sozialen und ökonomischen Anforderungen überbrückt werden können. Sie kann ihre Mitglieder binden und sich vom Wettbewerbsdruck unabhängiger machen. Darin unterscheidet sie sich von historischen Gegenbewegungen. Die empirische Arbeit baut auf einer Gesamterhebung in Deutschland auf. Der wirtschaftssoziologische Zugang fasst Wirtschaften als soziales Handeln auf und fragt nach dem intendierten Sinn, den Umsetzungskonflikten sowie nach den Lösungsstrategien. In dieser Weise werden Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb des Kapitalismus sichtbar gemacht.