Not All Quiet on the Ottoman Fronts: Neglected Perspectives on a Global War, 1914-1918

Der Erste Weltkrieg stellte die erste große Katastrophe des 20. Jahrhunderts dar, und das Ottomanische Reich hatte daran Anteil. Das ottomanische Szenario bezeugt die Zerstörung und zugleich die Wiederherstellung des modernen Mittleren Ostens. Der vorliegende Band fokussiert auf individuelle Lebens...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Besikci, Mehmet
Other Authors: Somel, Selçuk Akşin (Editor), Toumarkine, Alexandre (Editor)
Format: eBook
Language:English
Published: Baden-Baden Ergon-Verlag 2020
Edition:1. Auflage 2020
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02409nmm a2200445 u 4500
001 EB001956784
003 EBX01000000000000001119686
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210127 ||| eng
020 |a 9783956507786 
100 1 |a Besikci, Mehmet 
245 0 0 |a Not All Quiet on the Ottoman Fronts: Neglected Perspectives on a Global War, 1914-1918  |h Elektronische Ressource  |c hrsg. von Mehmet Besikci, Selçuk Akşin Somel, Alexandre Toumarkine 
250 |a 1. Auflage 2020 
260 |a Baden-Baden  |b Ergon-Verlag  |c 2020 
300 |a 1 online resource 
653 |a Afro-Asiatic languages 
653 |a Orientalistik 
653 |a History 1900-1918 
653 |a Cultural History 
653 |a Geschichte 1900-1918 
653 |a Religion und Politik 
653 |a Islamwissenschaft 
653 |a Islam 
653 |a Kulturgeschichte 
653 |a Religion & Politics 
700 1 |a Somel, Selçuk Akşin  |e [editor] 
700 1 |a Toumarkine, Alexandre  |e [editor] 
041 0 7 |a eng  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Geschichte 2020, Istanbuler Texte und Studien (IST), Istanbuler Texte und Studien (ITS) 2020 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783956507786 
776 |z 9783956507779 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783956507786  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 400 
082 0 |a 900 
082 0 |a 320 
082 0 |a 200 
082 0 |a 297 
520 |a Der Erste Weltkrieg stellte die erste große Katastrophe des 20. Jahrhunderts dar, und das Ottomanische Reich hatte daran Anteil. Das ottomanische Szenario bezeugt die Zerstörung und zugleich die Wiederherstellung des modernen Mittleren Ostens. Der vorliegende Band fokussiert auf individuelle Lebensschicksale und setzt sie in Bezug zu ökonomischen, demographischen, geschlechterspezifischen und künstlerischen Rahmenbedingungen. Der Leser begegnet den unterschiedlichsten Individuen, von einfachen Soldaten, Bauern, Frauen, Waisen bis hin zu Künstlern, die um das Überleben kämpfen mussten inmitten der brutalen Umstände eines totalen Krieges. Der Band beinhaltet drei Teile: 1. Kriegsmobilisierung und ihre sozialen wie ökonomischen Aspekte; 2. demographische Veränderungen, Minderheiten und Geschlechterrollen zur Kriegszeit; 3. Erinnerung, Repräsentation und das Ende des Krieges.