Die (Register-)Publizität der Gesellschaft bürgerlichen Rechts Eine Untersuchung zur (fehlenden) Publizität der GbR de lege lata und de lege ferenda

Die GbR ist als Grundform der Personengesellschaften äußerst wandelbar und kann darüber hinaus ebenso schnell wieder aus dem Rechtsverkehr verschwinden wie sie gegründet wurde. Im Gegensatz zu anderen Personengesellschaften ist die GbR allerdings nicht primär registriert. Diese fehlende Register...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Michels, André
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2020
Edition:1. Auflage 2020
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02369nmm a2200313 u 4500
001 EB001897953
003 EBX01000000000000001060958
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 200605 ||| ger
020 |a 9783748905943 
100 1 |a Michels, André 
245 0 0 |a Die (Register-)Publizität der Gesellschaft bürgerlichen Rechts  |h Elektronische Ressource  |b Eine Untersuchung zur (fehlenden) Publizität der GbR de lege lata und de lege ferenda  |c verfasst von André Michels 
250 |a 1. Auflage 2020 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2020 
300 |a 1 online resource 
653 |a BGB Allgemeiner Teil / Schuldrecht / Sachenrecht 
653 |a German Civil Code: General/Law of Obligations/Property Law 
653 |a Business & Corporate Law 
653 |a Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Zivilrecht 2020, Schriften zum Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht, Schriften zum Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht 2020 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783748905943 
776 |z 9783848765089 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783748905943  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 340 
082 0 |a 330 
520 |a Die GbR ist als Grundform der Personengesellschaften äußerst wandelbar und kann darüber hinaus ebenso schnell wieder aus dem Rechtsverkehr verschwinden wie sie gegründet wurde. Im Gegensatz zu anderen Personengesellschaften ist die GbR allerdings nicht primär registriert. Diese fehlende Registerpublizität beschäftigt insbesondere seit Anerkennung der Rechtsfähigkeit aller Außen-GbR nicht nur die Literatur und Rechtsprechung, sondern bisweilen auch den Gesetzgeber.Dieses Werk widmet sich umfassend der Frage, ob und inwieweit die fehlende Registerpublizität der GbR nach dem geltenden Recht zu Schwierigkeiten führen kann und leitet hieraus Schlussfolgerungen für legislative Maßnahmen ab. Neben einer systematischen Gegenüberstellung und Auswertung der Argumente und Lösungsmodelle, die in der Literatur bisher ausführlich diskutiert wurden, werden auch bisher nicht beachtete Probleme und (technische) Aspekte einer Registrierung herausgearbeitet und einer kritischen Prüfung unterzogen.