Engagement und Verantwortung der Zivilgesellschaft in der Entwicklungszusammenarbeit

Das entwicklungspolitische Gesamtsystem mit seinem Nebeneinander und Miteinander staatlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure steht unter Rechtfertigungsdruck. Zivilgesellschaftliche (Mit )Verantwortung in der Entwicklungszusammenarbeit wird von einem heterogenen Akteurs-Spektrum und deren Motive...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Sangmeister, Hartmut
Other Authors: Wagner, Heike (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2020
Edition:1. Auflage 2020
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Das entwicklungspolitische Gesamtsystem mit seinem Nebeneinander und Miteinander staatlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure steht unter Rechtfertigungsdruck. Zivilgesellschaftliche (Mit )Verantwortung in der Entwicklungszusammenarbeit wird von einem heterogenen Akteurs-Spektrum und deren Motiven getragen. Aber wer bestimmt in dem komplexen Mehrebenen-System die entwicklungspolitische Agenda? Beeinträchtigen staatliche Finanzzuwendungen die Unabhängigkeit von Nichtregierungsorganisationen bei der Gestaltung ihres entwicklungspolitischen Engagements? Zivilgesellschaftliche Akteure müssen ihr Engagement (selbst )kritisch reflektieren und sich der Frage stellen, was sie bewirken wollen und realistischerweise erreichen können.
Item Description:All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Wirtschaft 2020, Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit 2016, Weltwirtschaft und internationale Zusammenarbeit 2020 (eLibrary Paket)
Physical Description:1 online resource
ISBN:9783748904823