Neue Deutsche in einem alten Land Über Zuwanderung, Integration und Beheimatung

Die Zuwanderung nach Deutschland und die Integration von Migranten gehören seit 2014 zu unseren innenpolitischen Hauptproblemen. Versäumnisse beim Umgang mit diesen Herausforderungen sind eine maßgebliche Ursache des wuchtigen Aufkommens von Rechtspopulismus auch in Deutschland. Die diesbezüglich...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Patzelt, Werner J.
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Ergon-Verlag 2018
Edition:1. Auflage 2018
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02748nmm a2200349 u 4500
001 EB001861299
003 EBX01000000000000001025395
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 190202 ||| ger
020 |a 9783956503832 
100 1 |a Patzelt, Werner J. 
245 0 0 |a Neue Deutsche in einem alten Land  |h Elektronische Ressource  |b Über Zuwanderung, Integration und Beheimatung  |c verfasst von Werner J. Patzelt 
250 |a 1. Auflage 2018 
260 |a Baden-Baden  |b Ergon-Verlag  |c 2018 
300 |a 1 online resource 
653 |a Migration & Ethnicity 
653 |a Refugees & Political Asylum 
653 |a Flüchtlinge und politisches Asyl 
653 |a Political Science & Theory 
653 |a Politik 
653 |a Migrationssoziologie und Ethnizität 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Politikwissenschaft 2018, Bibliotheca Academica - Reihe Politikwissenschaft, Bibliotheca Academica - Reihe Politikwissenschaft 2018 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783956503832 
776 |z 9783956503825 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783956503832  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 304 
082 0 |a 320 
082 0 |a 300 
520 |a Die Zuwanderung nach Deutschland und die Integration von Migranten gehören seit 2014 zu unseren innenpolitischen Hauptproblemen. Versäumnisse beim Umgang mit diesen Herausforderungen sind eine maßgebliche Ursache des wuchtigen Aufkommens von Rechtspopulismus auch in Deutschland. Die diesbezügliche Auseinandersetzung verlief sehr kontrovers und zeitigte die Wiederkehr gefühlsstarker politischer Verfeindung.Die angesprochenen Konflikte führen in die Tiefen unserer politischen Kultur. Es geht dabei um das Verhältnis der Deutschen zu ihrem Land, zu ihrer Kultur und zu sich selbst als Volk, um den Umgang mit Begriffen wie Heimat und Patriotismus sowie um Visionen für die eigene Gesellschaft. Des Weiteren geht es um die Haltung gegenüber dem Islam als einer politisch-religiösen Gemeinschaft, die in unserer vielfach religionsfrei gewordenen Gesellschaft auf unabsehbare Zeit sehr selbstbewusst auftreten wird.Wie kann in diesen Debatten eine klare Position bezogen werden, und zwar sowohl unter bewährten gesellschaftspolitischen Prinzipien als auch geleitet von praktischer Vernunft? Das zeigen die Beiträge dieses Bandes zu Demographie, Demokratie und gesellschaftlichem Zusammenhalt, zu den Bedingungen einer nachhaltigen Zuwanderungs- und Integrationspolitik, zu den Möglichkeiten einer Willkommenskultur, zu den Quellen und Hintergründen fortdauernden Migrationsdrucks sowie zur Frage, was rationales politisches Handeln wäre.