Kommunale Demographiepolitik : Antworten auf den sozio-demographischen Wandel in den Rathäusern

Der demographische Wandel ist in den Kommunen angekommen und stellt sie vor erheblichen Handlungsdruck. Zum einen verändert sich die Einwohnerstruktur in den Städten und damit die Nachfrage nach kommunalen Dienstleistungen. Die Bevölkerung nimmt, lokal unterschiedlich, ab, in jedem Fall wird sie ält...

Full description

Main Authors: Wiechmann, Elke, Kißler, Leo (Author)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2010
Edition:1. Auflage 2010
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02211nmm a2200289 u 4500
001 EB001856015
003 EBX01000000000000001020111
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 181201 ||| ger
020 |a 9783845269672 
100 1 |a Wiechmann, Elke 
245 0 0 |a Kommunale Demographiepolitik  |h Elektronische Ressource  |b Antworten auf den sozio-demographischen Wandel in den Rathäusern  |c Elke Wiechmann, Leo Kißler 
250 |a 1. Auflage 2010 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2010 
300 |a 1 online resource 
653 |a Regierung und Verwaltung 
653 |a Public Policy & Administration 
700 1 |a Kißler, Leo  |e [author] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845269672 
776 |z 9783836072373 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845269672  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
520 |a Der demographische Wandel ist in den Kommunen angekommen und stellt sie vor erheblichen Handlungsdruck. Zum einen verändert sich die Einwohnerstruktur in den Städten und damit die Nachfrage nach kommunalen Dienstleistungen. Die Bevölkerung nimmt, lokal unterschiedlich, ab, in jedem Fall wird sie älter und in Teilen ärmer. Die Zukunftsfrage lautet also, welche Aufgaben in welcher Qualität und Quantität erledigt werden müssen, sollen und können. Denn daran wird künftig mehr denn je die Attraktivität einer Kommune gemessen. Zum zweiten nimmt die Beschäftigtenzahl ab und gleichzeitig verändert sich die Altersstruktur im öffentlichen Dienst, besonders deutlich ablesbar an der rückläufigen Zahl der unter 35-Jährigen. Personalabbau wird über kurz oder lang kein Thema mehr für Kommunalpolitiker sein. Bald wird es vielmehr darum gehen, wie, von wem und in welcher Qualität kommunale Dienste künftig erbracht werden und woher das qualifizierte Personal kommen soll. Wiechmann und Kißler geben in diesem Band einen kompakten Überblick über die demographischen Trends und absehbaren Probleme, und sie berichten fallgestützt darüber, wie Kommunen den Wandel beobachten und die Bewältigung der Folgen praktisch organisieren können.