Die gemeinsame Handelspolitik der Europäischen Union nach Lissabon

Die gemeinsame Handelspolitik (GHP) gehört traditionell zu den bedeutendsten und zugleich umkämpftesten Handlungsfeldern der Europäischen Union. Mit dem Vertrag von Lissabon werden die Bestimmungen über die GHP, insbesondere Art. 207 AEUV, völlig neu gefasst. Diese Änderungen - die GHP ist nun...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Bungenberg, Marc
Other Authors: Herrmann, Christoph (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2011
Edition:1. Auflage 2011
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Die gemeinsame Handelspolitik (GHP) gehört traditionell zu den bedeutendsten und zugleich umkämpftesten Handlungsfeldern der Europäischen Union. Mit dem Vertrag von Lissabon werden die Bestimmungen über die GHP, insbesondere Art. 207 AEUV, völlig neu gefasst. Diese Änderungen - die GHP ist nunmehr umfassend eine ausschließliche Zuständigkeit der EU und wird auf ausländische Direktinvestitionen erstreckt, das Europäische Parlament erhält das volle Mitgesetzgebungsrecht und die GHP wird vollends in das Gefüge des auswärtigen Handelns der Europäischen Union insgesamt eingebettet - werden im vorliegenden Tagungsband von Experten der GHP umfassend untersucht und kommentiert. Dabei werden zahlreiche bereits jetzt aufgeworfene Fragen der neuen GHP aufgegriffen, etwa nach den verfassungsrechtlichen Grenzen der Weiterentwicklung der GHP, nach der zukünftigen Rolle der Mitgliedstaaten in der WTO sowie nach der zukünftigen europäischen Investitionsschutzpolitik.
Item Description:All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Europapolitik 2011 (eLibrary Paket)
Physical Description:1 online resource
ISBN:9783845231341