Optimales Investitionsverhalten und Verfügungsrechte in Public Private Partnerships

Für den Staat kann es aus verschiedenen Gründen vorteilhaft sein, eine ursprünglich von ihm zu erstellende Leistung in Kooperation mit einem Privatunternehmen bereitzustellen. Die vertragliche Grundlage einer solchen Public Private Partnership muss aus Komplexitätsgesichtspunkten als unvollstän...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Schönfeld, Frank
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2011
Edition:1. Auflage 2011
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01640nmm a2200277 u 4500
001 EB001817888
003 EBX01000000000000000984334
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845232782 
100 1 |a Schönfeld, Frank 
245 0 0 |a Optimales Investitionsverhalten und Verfügungsrechte in Public Private Partnerships  |h Elektronische Ressource  |c verfasst von Frank Schönfeld 
250 |a 1. Auflage 2011 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2011 
300 |a 1 online resource 
653 |a Finanzdienstleistungen 
653 |a Financial Services 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
500 |a All_Marketing, NDS_Konsortium, PR0307, Paket Wirtschaft 2011 (eLibrary Paket) 
028 5 0 |a 10.5771/9783845232782 
776 |z 9783832968885 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845232782  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 330 
520 |a Für den Staat kann es aus verschiedenen Gründen vorteilhaft sein, eine ursprünglich von ihm zu erstellende Leistung in Kooperation mit einem Privatunternehmen bereitzustellen. Die vertragliche Grundlage einer solchen Public Private Partnership muss aus Komplexitätsgesichtspunkten als unvollständig angesehen werden. Der Autor greift den Ansatz der Property Rights auf und wendet diesen auf die Vertragsgestaltung in Public Private Partnerships an. Es wird untersucht, wie die Aufteilung der Verfügungsgewalt Einfluss auf das Investitionsverhalten der Vertragspartner ausüben kann, um somit eine bestmögliche Leistungserstellung zu gewährleisten.