Optimales Transferpreissystem im multinationalen Konzern : Einheitliche oder separate Transferpreise für Steuerzwecke und interne Koordination

Für multinationale Unternehmen stellt das Transferpreissystem, zur Verrechnung von Leistungen zwischen Konzernteilen, ein zentrales Controllinginstrument dar, das sich im Spannungsfeld zwischen interner Steuerung und steuerlichen Auswirkungen befindet. Im vorliegenden Buch wird untersucht, unter wel...

Full description

Main Author: Dürr, Oliver M.
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2011
Edition:1. Auflage 2011
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01970nmm a2200289 u 4500
001 EB001817676
003 EBX01000000000000000984122
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845229676 
100 1 |a Dürr, Oliver M. 
245 0 0 |a Optimales Transferpreissystem im multinationalen Konzern  |h Elektronische Ressource  |b Einheitliche oder separate Transferpreise für Steuerzwecke und interne Koordination  |c Oliver M. Dürr 
250 |a 1. Auflage 2011 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2011 
300 |a 1 online resource 
653 |a Controlling, Accounting, Taxes & Auditing 
653 |a Controlling, Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Steuern 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845229676 
776 |z 9783832963804 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845229676  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 657 
082 0 |a 650 
520 |a Für multinationale Unternehmen stellt das Transferpreissystem, zur Verrechnung von Leistungen zwischen Konzernteilen, ein zentrales Controllinginstrument dar, das sich im Spannungsfeld zwischen interner Steuerung und steuerlichen Auswirkungen befindet. Im vorliegenden Buch wird untersucht, unter welchen Voraussetzungen die Verwendung eines Einheitstransferpreises oder die Trennung interner und steuerlicher Transferpreise für ein multinationales Unternehmen vorteilhaft ist. Nach einem umfassenden Überblick über die Literatur wird dies anhand zweier Modelle analysiert: Im ersten Modell wird das Grundproblem um eine Wettbewerbssituation erweitert, was dazu führt, dass in Abhängigkeit von der Wettbewerbsintensität ein Einheitstransferpreis optimal ist. Im zweiten Modell, das spezifische Investitionen in einem internationalen Umfeld untersucht, lässt sich der Ziekonflikt dagegen im Allgemeinen nur mit getrennten Transferpreisen lösen.