Externe Kreditsicherheiten bei asymmetrischer Informationsverteilung

Warum gibt es Kreditsicherheiten? – zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten untersuchen diese Frage, geben jedoch teilweise widersprüchliche Antworten. Das vorliegende Werk systematisiert und ergänzt die diesbezügliche theoretische Forschung. Eine prägnante Analyse auf Basis eines ökonomischen Gleichg...

Full description

Main Author: Götz, Stefan
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2010
Edition:1. Auflage 2010
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Warum gibt es Kreditsicherheiten? – zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten untersuchen diese Frage, geben jedoch teilweise widersprüchliche Antworten. Das vorliegende Werk systematisiert und ergänzt die diesbezügliche theoretische Forschung. Eine prägnante Analyse auf Basis eines ökonomischen Gleichgewichtsmodells zeigt, wie durch den Einsatz von Sicherheiten Rationierung auf Kreditmärkten trotz für die Bank unbekanntem Projektrisiko und gleichzeitigem Risikoanreiz für den Kreditnehmer vermieden wird. Allerdings spielen Sicherheiten in diesem Zusammenhang keine uneingeschränkt positive Rolle: In ausgewählten Konstellationen steigert eine Limitierung des Besicherungsvolumens die Gesamtwohlfahrt.
Physical Description:1 online resource
ISBN:9783845221755