Ordnungsfragen zweiseitiger Märkte im professionellen Fußballsport

Bei einer Betrachtung des professionellen Fußballmarktes ist zu erkennen, dass sich die Wettbewerbsintensität im Zeitablauf innerhalb der Profi-Ligen verschärft hat. Auf der einen Seite ist festzustellen, dass die Einnahmen aller Vereine steigen; auf der anderen Seite zeigt sich, dass insbesondere a...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Saldsieder, Nina
Other Authors: Zerres, Christopher ([HerausgeberIn])
Format: eBook
Language:German
Published: Mering Edition Rainer Hampp 2016, 2016
Edition:1. Auflage; 66 Abb
Series:Hamburger Schriften zur Marketingforschung
Subjects:
Online Access:
Collection: wiso-net eBooks - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02325nmm a2200301 u 4500
001 EB001344417
003 EBX01000000000000000898607
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 170124 ||| ger
020 |a 9783957101624 
100 1 |a Saldsieder, Nina 
245 0 0 |a Ordnungsfragen zweiseitiger Märkte im professionellen Fußballsport  |h [electronic resource]  |c Saldsieder, Nina 
250 |a 1. Auflage; 66 Abb 
260 |a Mering  |b Edition Rainer Hampp  |c 2016, 2016 
300 |a 501 S. 
653 |a professioneller Fußballsport 
653 |a Ordnungsfragen 
653 |a Sportökonomie 
653 |a zweiseitige Märkte 
653 |a Systemvergleich 
700 1 |a Zerres, Christopher  |e [HerausgeberIn] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b WISO  |a wiso-net eBooks 
490 0 |a Hamburger Schriften zur Marketingforschung 
856 4 0 |u https://www.wiso-net.de/document/EBOK,AEBO__9783957101624501  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 330 
520 |a Bei einer Betrachtung des professionellen Fußballmarktes ist zu erkennen, dass sich die Wettbewerbsintensität im Zeitablauf innerhalb der Profi-Ligen verschärft hat. Auf der einen Seite ist festzustellen, dass die Einnahmen aller Vereine steigen; auf der anderen Seite zeigt sich, dass insbesondere auf der Ausgabenseite die Entwicklung überproportional zu Lasten des betriebswirtschaftlichen Gesamtergebnisses ist. Viele der Profivereine sind überschuldet. Mindestens Vereinsversagen ist die Folge. Angesichts dieser sich fortsetzenden Auseinanderentwicklungstendenzen innerhalb des deutschen Profi-Fußballsports untersucht die Forschungsarbeit die gegenwärtige Marktordnung. Dabei widmet sich die Arbeit der Frage, welche ordnungspolitischen Maßnahmen geeignet scheinen, den Markt zu stabilisieren. Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wird eine mehrgliedrige Analyse des Fußballmarktes herangezogen, um ordnungsbezogene Lösungsansätze zu generieren. Somit verfolgt die Arbeit das Ziel, einen grundsätzlichen, instrumentalen Rahmen für eine mögliche, zukünftige Gestaltung der Marktordnung für den professionellen Fußballsport in Deutschland zu entwickeln. Konkret umfasst ein solcher instrumentaler Rahmen ordnungspolitische Empfehlungen für eine Diskussion auf der Ebene der Politik und Dachverbände