Physikalische Grundlagen der Materialkunde

Gewöhnlich ist bei einem technischen Produkt, z. B. einem elektronischen Gerät, nur seine Funktion von Interesse; wie sie zustande kommt, interessiert zunächst nicht. Hinter der Fassade des Gebrauchswertes versteckt sich aber zumeist eine schwierige werkstofftechnische und materialwissenschaftliche...

Full description

Main Author: Gottstein, Günter
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 1998, 1998
Edition:1st ed. 1998
Series:Springer-Lehrbuch
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer Book Archives -2004 - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03086nmm a2200361 u 4500
001 EB000689265
003 EBX01000000000000000542347
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 140122 ||| ger
020 |a 9783662093313 
100 1 |a Gottstein, Günter 
245 0 0 |a Physikalische Grundlagen der Materialkunde  |h Elektronische Ressource  |c von Günter Gottstein 
250 |a 1st ed. 1998 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 1998, 1998 
300 |a XVI, 472 S. 466 Abb  |b online resource 
505 0 |a 1 Gefüge und Mikrostruktur -- 2 Der atomistische Aufbau der Festkörper -- 3 Kristallbaufehler -- 4 Legierungen -- 5 Diffusion -- 6 Mechanische Eigenschaften -- 7 Rekristallisation -- 8 Erstarrung von Schmelzen -- 9 Umwandlungen im festen Zustand -- 10 Physikalische Eigenschaften -- Literatur -- Weiterführende Literatur 
653 |a Engineering 
653 |a Materials science 
653 |a Metallic Materials 
653 |a Engineering, general 
653 |a Characterization and Evaluation of Materials 
653 |a Metals 
653 |a Crystallography 
653 |a Crystallography and Scattering Methods 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b SBA  |a Springer Book Archives -2004 
490 0 |a Springer-Lehrbuch 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-662-09331-3?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 620 
520 |a Gewöhnlich ist bei einem technischen Produkt, z. B. einem elektronischen Gerät, nur seine Funktion von Interesse; wie sie zustande kommt, interessiert zunächst nicht. Hinter der Fassade des Gebrauchswertes versteckt sich aber zumeist eine schwierige werkstofftechnische und materialwissenschaftliche Problematik, deren Lösung über Funktionstüchtigkeit und Preis des Produktes entscheiden und somit seinen wirtschaftlichen Erfolg oder Mißerfolg bestimmen. Ganz gleich, ob Kunststoffartikel, elektronisches Bauteil oder Flugturbine, seine Entwicklung ist zum größten Teil ein materialwissenschaftliches Problem. Die Eigenschaften von Werkstoffen hängen aber überwiegend von ihrem atomistischen Aufbau ab. Die Lösung materialtechnischer Probleme und damit der innovative Schub zu neuen Produkten setzt daher ein fundiertes Wissen über die grundsätzlichen Zusammenhänge von atomistischer Struktur und makroskopischen Phänomenen und Eigenschaften voraus. Das vorliegende Buch schlägt im Lehrbuchangebot der materialwissenschaftlich orientierten Studienrichtungen eine Brücke von den physikalischen Grundlagen der Festkörper zu den beherrschenden Phänomenen der Werkstoffe und den Eigenschaften der daraus gefertigten Produkte und schließt damit eine Lücke zwischen den mehr phänomenologisch angelegten Werkstoffbüchern und den mehr physikalisch theoretisch orientierten Büchern über Festkörperphysik. Durch einfach gehaltenen Text und über 500 Abbildungen werden komplexe Zusammenhänge anschaulich dargestellt, ohne daß auf die wichtigen mathematischen Zusammenhänge verzichtet wird