Zeichen und Freiheit Über Verantwortung im theoretischen Denken

Wo von »Freiheit« gesprochen wird, geht es gewöhnlich um das Handeln. Legt man aber zugrunde, dass wir uns die Welt aktiv in Zeichen erschließen, so ist damit auch für das Erkennen und Verstehen Freiheit vorausgesetzt. Lars Leetens Buch geht dem Sinn dieser Voraussetzung nach. Dabei zeigt sich, dass...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Leeten, Lars
Format: eBook
Published: Bielefeld transcript Verlag 2010
Series:Edition Moderne Postmoderne
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02305nma a2200541 u 4500
001 EB002206390
003 EBX01000000000000001343591
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 240502 ||| deu
020 |a 9783839416457 
020 |a 9783837616453 
020 |a transcript.9783839416457 
100 1 |a Leeten, Lars 
245 0 0 |a Zeichen und Freiheit  |h Elektronische Ressource  |b Über Verantwortung im theoretischen Denken 
260 |a Bielefeld  |b transcript Verlag  |c 2010 
300 |a 1 electronic resource (268 p.) 
653 |a Verantwortung 
653 |a Philosophy of language / bicssc 
653 |a Ethik 
653 |a Semiotik 
653 |a Philosophy: epistemology & theory of knowledge / bicssc 
653 |a Philosophy of Language 
653 |a Epistemology 
653 |a Sprache 
653 |a Ethics & moral philosophy / bicssc 
653 |a Ethics 
653 |a Interpretationsfreiheit 
653 |a Philosophie 
653 |a Freiheit 
653 |a Zeichen 
653 |a Language 
653 |a Erkenntnistheorie 
653 |a Sprachphilosophie 
653 |a Verstehen 
653 |a Philosophy 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Edition Moderne Postmoderne 
500 |a Creative Commons (cc), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ 
024 8 |a 10.14361/transcript.9783839416457 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/135893  |z DOAB: description of the publication 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/88654/1/9783839416457.pdf  |7 0  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 400 
082 0 |a 120 
082 0 |a 170 
082 0 |a 100 
520 |a Wo von »Freiheit« gesprochen wird, geht es gewöhnlich um das Handeln. Legt man aber zugrunde, dass wir uns die Welt aktiv in Zeichen erschließen, so ist damit auch für das Erkennen und Verstehen Freiheit vorausgesetzt. Lars Leetens Buch geht dem Sinn dieser Voraussetzung nach. Dabei zeigt sich, dass Freiheit im Verstehen nicht als Willkür gedacht werden kann. Das theoretische Weltverhältnis als frei zu begreifen, bedeutet vielmehr, sich die Verantwortung zu vergegenwärtigen, mit der alles Denken und Verstehen von Anfang an verbunden ist.