Die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien Komplementäre Entscheidungen in systemischer Konkurrenz zwischen Ost und West

Die Studie analysiert die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien und erklärt empirisch fundiert, wie sich der postsowjetische Transformationsstaat in der systemischen Konkurrenz zwischen Ost (Eurasischer Union und CSTO) und West (EU und NATO) verhält.Der Band füllt dabei in mehrfache...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Hansen, Stefan ([Autor])
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2021
Edition:1
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01783nmm a2200289 u 4500
001 EB002202312
003 EBX01000000000000001339515
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 240405 ||| ger
020 |a 9783748924166 
100 1 |a Hansen, Stefan 
245 0 0 |a Die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien  |h Elektronische Ressource  |b Komplementäre Entscheidungen in systemischer Konkurrenz zwischen Ost und West  |c AUTOR Hansen, Stefan 
250 |a 1 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2021 
300 |a 270 pages 
653 |a Friedens- und Konfliktforschung 
653 |a Länderstudien (ohne europäische Länder) 
700 1 |a Hansen, Stefan  |e [Autor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783748924166 
776 |z 9783848780242 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783748924166  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 2 |u https://www.nomos-elibrary.de/extern/nomos/live/cover/10.5771_9783748924166.png  |x Verlag  |3 Cover 
082 0 |a 340 
520 |a Die Studie analysiert die Außen- und Sicherheitspolitik der Republik Armenien und erklärt empirisch fundiert, wie sich der postsowjetische Transformationsstaat in der systemischen Konkurrenz zwischen Ost (Eurasischer Union und CSTO) und West (EU und NATO) verhält.Der Band füllt dabei in mehrfacher Hinsicht eine Forschungslücke, indem durch Feldforschung erlangtes Faktenwissen über ein sehr wenig untersuchtes System in einer schlüssigen Gesamtschau bereitgestellt wird und auch aktuelle Ereignisse wie die samtene Revolution und der Bergkarabach-Krieg 2020 reflektiert werden.Der Autor ist Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel (ISPK).