Qualitative Forschung mit Menschen mit Demenz Beiträge aus dem MethodenForum Witten 2021

Das Phänomen Demenz scheint die etablierten Verfahren der qualitativen Sozialforschung zugleich vor spezifische Herausforderungen zu stellen und spezifische Chancen für qualitativ Forschende mit sich zu bringen. Das Reflektieren der damit verbundenen methodologischen Fragen bietet Innovationspotenzi...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Teupen, Sonja
Other Authors: Serbser-Koal, Jonathan, Laporte Uribe, Franziska, Dinand, Claudia
Format: eBook
Published: Beltz Juventa 2023
Series:Versorgungsstrategien für Menschen mit Demenz
Subjects:
Online Access:
Collection: Directory of Open Access Books - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02027nma a2200433 u 4500
001 EB002197613
003 EBX01000000000000001335078
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 240202 ||| deu
020 |a 9783779969815 
100 1 |a Teupen, Sonja 
245 0 0 |a Qualitative Forschung mit Menschen mit Demenz  |h Elektronische Ressource  |b Beiträge aus dem MethodenForum Witten 2021 
260 |b Beltz Juventa  |c 2023 
300 |a 1 electronic resource (161 p.) 
653 |a Demenzforschung 
653 |a Alter 
653 |a Methoden 
653 |a Altern 
653 |a Gesundheit 
653 |a Social research & statistics / bicssc 
653 |a Soziologie 
653 |a Medizinsoziologie 
653 |a Patient-Public-Involvement 
653 |a Demenz 
653 |a Krankheit 
653 |a Medizin 
700 1 |a Serbser-Koal, Jonathan 
700 1 |a Laporte Uribe, Franziska 
700 1 |a Dinand, Claudia 
041 0 7 |a deu  |2 ISO 639-2 
989 |b DOAB  |a Directory of Open Access Books 
490 0 |a Versorgungsstrategien für Menschen mit Demenz 
500 |a Creative Commons (cc), https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/ 
856 4 2 |u https://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/133677  |z DOAB: description of the publication 
856 4 0 |u https://library.oapen.org/bitstream/20.500.12657/87268/1/9783779969822.pdf  |7 0  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 610 
082 0 |a 300 
520 |a Das Phänomen Demenz scheint die etablierten Verfahren der qualitativen Sozialforschung zugleich vor spezifische Herausforderungen zu stellen und spezifische Chancen für qualitativ Forschende mit sich zu bringen. Das Reflektieren der damit verbundenen methodologischen Fragen bietet Innovationspotenzial sowohl für die Demenzforschung als auch für die qualitative Sozialforschung. Dieser Tagungsband versammelt methodologisch reflexive Beiträge aus der qualitativen Demenzforschung, die im Rahmen des ersten »MethodenForum Witten« diskutiert wurden.