Unsere Hoffnungen, unsere Zukunft Erkenntnisse aus dem Hoffnungsbarometer

Wie können wir Krisen bewältigen und die gemeinsame Zukunft gestalten? Seit Beginn der Corona-Pandemie werden wir alle vor eine immense Belastungsprobe gestellt. Dabei zeigt sich, wie die Menschheit mit solchen Situationen erfolgreich und konstruktiv umgehen und das Beste daraus machen kann. Und wir...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Krafft, Andreas
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2022, 2022
Edition:1st ed. 2022
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03327nmm a2200373 u 4500
001 EB002014108
003 EBX01000000000000001177007
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 220411 ||| ger
020 |a 9783662642894 
100 1 |a Krafft, Andreas 
245 0 0 |a Unsere Hoffnungen, unsere Zukunft  |h Elektronische Ressource  |b Erkenntnisse aus dem Hoffnungsbarometer  |c von Andreas Krafft 
250 |a 1st ed. 2022 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 2022, 2022 
300 |a X, 198 S. 31 Abb., 11 Abb. in Farbe  |b online resource 
505 0 |a Vorwort -- Teil I - Bilder der Zukunft -- Teil II - Krisen bewältigen -- Teil III - Zukunft gestalten -- Anhang 
653 |a Sense of Community 
653 |a Social perception 
653 |a Social Psychology 
653 |a Attitude (Psychology) 
653 |a Behavioral Sciences and Psychology 
653 |a Globalization 
653 |a Social psychology 
653 |a Work and Organizational Psychology 
653 |a Attitudes 
653 |a Psychology 
653 |a Psychology, Industrial 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
028 5 0 |a 10.1007/978-3-662-64289-4 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-662-64289-4?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 150 
520 |a Wie können wir Krisen bewältigen und die gemeinsame Zukunft gestalten? Seit Beginn der Corona-Pandemie werden wir alle vor eine immense Belastungsprobe gestellt. Dabei zeigt sich, wie die Menschheit mit solchen Situationen erfolgreich und konstruktiv umgehen und das Beste daraus machen kann. Und wir lernen, dass die Zukunft nicht etwas ist, was uns widerfährt, sondern wir diese aktiv und konstruktiv gestalten können. Grundvoraussetzung dafür ist eine Haltung der Offenheit, der gegenseitigen Hilfsbereitschaft und der Hoffnung. Dieses Sachbuch berichtet in anschaulicher Weise über die aktuell vorherrschenden Zukunftsbilder und die gemeinsamen Sehnsüchte sowie über die Hoffnungs- und Handlungsfähigkeit der Menschen. Es offenbart die Macht wünschenswerter Zukunftsbilder und einer kollektiven Hoffnung als Gegenteil von allgemeiner Hilfslosigkeit oder von blindem und naivem Optimismus. Die zentralen Aussagen dieses Buches basieren auf Erfahrungen tausender Personen in mehr als zehn Ländern, die in den Jahren 2019 und 2020 an der wissenschaftlichen Studie des Hoffnungsbarometers teilgenommen haben. In einzigartiger Weise wird dadurch die gelebte Praxis mit den neuesten Erkenntnissen der sozialwissenschaftlichen Zukunftsforschung, der positiven Psychologie und der pragmatischen Philosophie verknüpft. Zielgruppen: Dieses Buch ist für alle, die hoffnungsvoll in die Zukunft blicken möchten. Es bietet konkrete Antworten auf zentrale Fragen und zeigt auf, wie Krisen überwunden werden und dabei eine bessere Zukunft für den Einzelnen und die gesamte Gesellschaft gestaltet werden kann. Zum Autor: Dr. Andreas M. Krafft unterrichtet an der Universität St. Gallen sowie an der Freien Universität Berlin. Als Co-Präsident von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung, sowie als Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Positive Psychologie leitet er das internationaleForschungsnetzwerk des Hoffnungsbarometers