Gleichheit und Strafrecht im deutschen Naturrecht des 18. und 19. Jahrhunderts

Was bedeutet Gleichheit vor dem Strafgesetz? Wie findet man für jedes Verbrechen die richtige Strafe? Und weshalb straft der Staat überhaupt? Martin Reulecke untersucht anhand zahlreicher naturrechtlich-rechtsphilosophischer Schriften der Neuzeit die Entwicklung des Verhältnisses von Staatslehre, Gl...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Reulecke, Martin
Format: eBook
Language:German
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2007
Edition:1. Aufl.
Series:Grundlagen der Rechtswissenschaft
Subjects:
Online Access:
Collection: Mohr Siebeck eBooks - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01710nmm a2200433 u 4500
001 EB001958612
003 EBX01000000000000001121514
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 210302 ||| ger
020 |a 9783161597176 
100 1 |a Reulecke, Martin 
245 0 0 |a Gleichheit und Strafrecht im deutschen Naturrecht des 18. und 19. Jahrhunderts  |h Elektronische Ressource 
250 |a 1. Aufl. 
260 |a Tübingen  |b Mohr Siebeck  |c 2007 
300 |a XII, 391 Seiten 
653 |a Strafrecht 
653 |a Strafe 
653 |a Rechtsphilosophie 
653 |a Strafrecht allgemein 
653 |a Stand 
653 |a Gleichheit 
653 |a Rechtsgeschichte 
653 |a Naturrecht 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b ZDB-197-MSE  |a Mohr Siebeck eBooks 
490 0 |a Grundlagen der Rechtswissenschaft 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2023 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2024 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2021 
500 |a Retro-Paket-eBook-collection bis 2015 
500 |a EBS Rechtswissenschaft 2022 
500 |a PublicationDate: 20201020 
028 5 0 |a 10.1628/978-3-16-159717-6 
856 4 0 |u https://www.mohrsiebeck.com/10.1628/978-3-16-159717-6  |u https://www.mohrsiebeck.com/9783161597176  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 900 
082 0 |a 340 
082 0 |a 100 
520 |a Was bedeutet Gleichheit vor dem Strafgesetz? Wie findet man für jedes Verbrechen die richtige Strafe? Und weshalb straft der Staat überhaupt? Martin Reulecke untersucht anhand zahlreicher naturrechtlich-rechtsphilosophischer Schriften der Neuzeit die Entwicklung des Verhältnisses von Staatslehre, Gleichheitsbegriff und Strafrecht.