Leichtbau durch Funktionsintegration

Der Inhalt Systemleichtbau durch Funktionsintegration.- Strukturelle, thermische, sensorische und elektrische Funktionalisierung von FVK-Strukturbauteilen.- Strukturoptimierung, Wärmemanagement, Lade- und Energiespeicherintegration, HealthMonitoring, Crashverhalten, NVH.- Großserientaugliche Umsetzu...

Full description

Bibliographic Details
Other Authors: Hoßfeld, Max (Editor), Ackermann, Clemens (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2020, 2020
Edition:1st ed. 2020
Series:ARENA2036
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Der Inhalt Systemleichtbau durch Funktionsintegration.- Strukturelle, thermische, sensorische und elektrische Funktionalisierung von FVK-Strukturbauteilen.- Strukturoptimierung, Wärmemanagement, Lade- und Energiespeicherintegration, HealthMonitoring, Crashverhalten, NVH.- Großserientaugliche Umsetzung: Bewertung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit verschiedener Umsetzungsstrategien Die Zielgruppe Experten aus Wissenschaft, Forschung und Industrie sowie Studierende, die sich mit Leichtbau auseinandersetzen. Die Herausgeber Dr.-Ing. Max Hoßfeld ist CTO und Leiter der Forschungskoordination des Forschungscampus ARENA2036. Dr. Clemens Ackermann ist Forschungskoordinator und zuständig für die Internationalisierungsinitiative des Forschungscampus ARENA2036. Unter Mitarbeit von Autoren der ARENA2036-Partner aus Industrie und Forschung.
Das vorliegende Buch beschreibt alle notwendigen Schritte für die Umsetzung des Ansatzes für die automobile Großserie, von der Ermittlung der Anforderungen an ein automobiles Realbauteil über die Entwicklung und Bewertung von Ansätzen zur Funktionalisierung hin zu Konzeptentwicklung und zur Umsetzungsphase. Das Buch entstand im Rahmen des ARENA2036-Projektes „Intelligenter Leichtbau durch Funktionsintegration (LeiFu)“ als partnerschaftliche Kooperation von Wissenschaft und Industrie. Die beteiligten Partner sind die Firmen Daimler, Bosch, BASF sowie die Universität Stuttgart, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF). Das Forschungsprojekt LeiFu wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); Förderkennzeichen: 02PQ5000 bis 02PQ5005.
Leichtbau durch Funktionsintegration bietet als systemischer Ansatz großes Potential die Gewichtspirale im Fahrzeugbau zu durchbrechen und hierdurch den heutigen Herausforderungen im Kontext des Klimawandels und globaler CO2-Ziele, Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit zu begegnen. Dabei bieten insbesondere faserverstärkte Kunststoffe auf Grund ihres spezifischen Aufbaus und ihrer Herstellungsprozesse – über die reine Gewichtsreduktion im Sinne des Werkstoffleichtbaus hinaus – hervorragende Möglichkeiten zur Integration zusätzlicher Funktionen. Eine wesentliche Herausforderung für diese Funktionalisierung besteht derzeit in der effizienten, industriell umsetzbaren Integration von Funktionen in die FVK-Strukturbauteile selbst und der parallelen Entwicklung prozesssicherer, automatisierter und wirtschaftlicher Fertigungsprozesse.
Physical Description:XXX, 211 S. 222 Abb., 203 Abb. in Farbe online resource
ISBN:9783662598238