Reformen der gesetzlichen Rentenversicherung: Politisches Risiko und intergenerative Umverteilung

Gerade in jüngster Zeit rückt die Analyse der politischen Risiken, denen die gesetzlichen Alterssicherungssysteme unterliegen, in den Fokus der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion. Mit dieser Arbeit quantifiziert der Autor das politische Risiko der gesetzlichen Rentenversicherung über die letzte...

Full description

Main Author: Heidler, Matthias
Format: eBook
Language:German
Published: Bern Peter Lang International Academic Publishers 20180926
Subjects:
Online Access:
Collection: OAPEN - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01869nmm a2200385 u 4500
001 EB001882934
003 EBX01000000000000001046301
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 191110 ||| ger
020 |a 9783631590683 
100 1 |a Heidler, Matthias 
245 0 0 |a Reformen der gesetzlichen Rentenversicherung: Politisches Risiko und intergenerative Umverteilung  |h Elektronische Ressource 
260 |a Bern  |b Peter Lang International Academic Publishers  |c 20180926 
300 |a 168 
653 |a Reformen 
653 |a gesetzlichen 
653 |a Politisches 
653 |a Nachhaltigkeit 
653 |a Alterssicherung 
653 |a intergenerative 
653 |a Umverteilung 
653 |a Heidler 
653 |a Generationenbilanz 
653 |a Interne Rendite 
653 |a Welfare economics 
653 |a Rentenversicherung 
653 |a Risiko 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b OAPEN  |a OAPEN 
856 |u http://www.oapen.org/download?type=document&docid=1002969  |3 Volltext 
082 0 |a 361 
082 0 |a 330 
520 |a Gerade in jüngster Zeit rückt die Analyse der politischen Risiken, denen die gesetzlichen Alterssicherungssysteme unterliegen, in den Fokus der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion. Mit dieser Arbeit quantifiziert der Autor das politische Risiko der gesetzlichen Rentenversicherung über die letzten Jahrzehnte. Dabei wird verdeutlicht, dass die hinter diesem Risiko stehenden politischen Aktivitäten im Regelfall nichts anderes darstellen, als den Versuch intergenerative Lastenverschiebungen zu verringern. Letztlich droht eine mögliche Kündigung des Generationenvertrages. Dieses Spannungsfeld von intergenerativer Umverteilung, fiskalischem Bestreben nach Nachhaltigkeit und politischem Risiko einzelner Kohorten steht im Zentrum der Abhandlung.