Die Beziehungen zwischen der EU und Russland Spannung und Kooperation

Seit 2014 stellt Russland die EU auf eine neuartige Bewährungsprobe. Sowohl in ihrer Nachbarschaftspolitik, die auf friedliche Beziehungen, Zusammenarbeit und Wohlstand ausgerichtet ist, als auch im Selbstverständnis der Leitprinzipien ihrer Außenpolitik, die auf den Grundsätzen der Demokratie, der...

Full description

Main Author: Müller-Graff, Peter-Christian
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2017
Edition:1. Auflage 2017
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03128nmm a2200529 u 4500
001 EB001856338
003 EBX01000000000000001020434
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 181201 ||| ger
020 |a 9783845274133 
100 1 |a Müller-Graff, Peter-Christian 
245 0 0 |a Die Beziehungen zwischen der EU und Russland  |h Elektronische Ressource  |b Spannung und Kooperation  |c hrsg. von Peter-Christian Müller-Graff 
250 |a 1. Auflage 2017 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2017 
300 |a 1 online resource 
653 |a Wirtschaftspolitik allgemein 
653 |a External Relations of the EU 
653 |a European Institutions, Parliamentary Studies and Political Parties 
653 |a Länderstudien (ohne europäische Länder) 
653 |a Economic Policy (General) 
653 |a EU: Security & Defence, CFSP 
653 |a International Organisations and NGOs 
653 |a Europäische Institutionen, Parlamentarismus, Parteien 
653 |a Sicherheitspolitik, Friedens- und Konfliktforschung 
653 |a Außenbeziehungen 
653 |a Europäische Wirtschaft 
653 |a Country & Regional Studies 
653 |a Geschichte der Europäischen Integration 
653 |a International Security, Peace and Conflict Research 
653 |a European Politics 
653 |a Europapolitik 
653 |a Sicherheitspolitik, GASP 
653 |a European Economic System & Structures 
653 |a Internationale Organisationen und NGO´s 
653 |a European Integration: History 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845274133 
776 |z 9783848730315 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845274133  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 900 
082 0 |a 320 
082 0 |a 700 
082 0 |a 330 
520 |a Seit 2014 stellt Russland die EU auf eine neuartige Bewährungsprobe. Sowohl in ihrer Nachbarschaftspolitik, die auf friedliche Beziehungen, Zusammenarbeit und Wohlstand ausgerichtet ist, als auch im Selbstverständnis der Leitprinzipien ihrer Außenpolitik, die auf den Grundsätzen der Demokratie, der Rechtsstaatlichkeit, der Charta der Vereinten Nationen und des Völkerrechts beruht. Diese Grundsätze stoßen an den Ostgrenzen der EU auf den Gestaltungsanspruch Russlands, der sich teils harter machtpolitischer Methoden bedient und die EU vor die Frage stellt, wie mit ihm umzugehen ist.Der Band erörtert die rechtlichen, ökonomischen und politischen Grundlagen des Verhältnisses zwischen der EU und Russland, die Assoziierungspolitik der EU unter neuen Vorzeichen, die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die internationalen Beziehungen, die Sanktionen gegen Russland und die Lage der Kaukasus-Staaten, Weißrusslands, Moldawiens und des Baltikums im Spannungsfeld zwischen der EU und Russland.Mit Beiträgen von:Liana Fix, Caroline von Gall, Marzenna Guz-Vetter, Claus-Friedrich Laaser, Alexander Libman, Barbara Lippert, Peter-Christian Müller-Graff, Klaus Schrader, Sven C. Singhofen und Sigita Urdze.