Netzpolitik Ein einführender Überblick

Bei der „Netzpolitik“ handelt es sich politisch und akademisch gesehen um ein relativ neues Gebiet, auf dem eine Vielzahl von Themen verhandelt wird. Der vorliegende Band will Orientierung geben, indem er das Feld strukturiert darstellt und zu den wichtigsten Themen fundierte Darstellungen und Analy...

Full description

Bibliographic Details
Other Authors: Busch, Andreas (Editor), Breindl, Yana (Editor), Jakobi, Tobias (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2019, 2019
Edition:1st ed. 2019
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03416nmm a2200325 u 4500
001 EB001854500
003 EBX01000000000000001018802
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 181201 ||| ger
020 |a 9783658020330 
100 1 |a Busch, Andreas  |e [editor] 
245 0 0 |a Netzpolitik  |h Elektronische Ressource  |b Ein einführender Überblick  |c herausgegeben von Andreas Busch, Yana Breindl, Tobias Jakobi 
250 |a 1st ed. 2019 
260 |a Wiesbaden  |b Springer Fachmedien Wiesbaden  |c 2019, 2019 
300 |a VIII, 359 S. 5 Abb  |b online resource 
505 0 |a Untersuchungsgegenstand Internet -- Ein Analyserahmen und die Theoriediskussion zur Netzpolitik in Deutschland -- Internet Governance: Von der Selbstregulierung zu hybriden Regulierungsmodellen -- Der Deutsche Bundestag als Akteur in der Netzpolitik Interessensvermittlung der Internetwirtschaft -- Die digitale Bürgerrechtsbewegung: Akteure, Strategien und Themen -- Modern Times? Das Internet vor dem Bundesverfassungsgericht -- E-Government in Deutschland -- Magna Carta, magna controversia. Ideen, Interessen und Konflikte im Urheberrecht -- Datenschutz im Internet: Akteure, Regulierungspraktiken und Interessenlagen -- Sicherheit im Internet: Cybercrime, Cyberterror und Cyberwar -- Die Regulierung von Online-Inhalten in Deutschland: Zuständigkeit, technische Sperrmöglichkeiten und Regulierungsansätze 
653 |a Public Policy 
653 |a Public policy 
653 |a Governance and Government 
653 |a German Politics 
653 |a Political science 
653 |a Germany—Politics and government 
700 1 |a Breindl, Yana  |e [editor] 
700 1 |a Jakobi, Tobias  |e [editor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-658-02033-0?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320.6 
520 |a Bei der „Netzpolitik“ handelt es sich politisch und akademisch gesehen um ein relativ neues Gebiet, auf dem eine Vielzahl von Themen verhandelt wird. Der vorliegende Band will Orientierung geben, indem er das Feld strukturiert darstellt und zu den wichtigsten Themen fundierte Darstellungen und Analysen vorlegt. Die Beiträge greifen das Thema aus politikwissenschaftlicher Perspektive auf, beziehen es auf Fachdebatten und stellen Material bereit, das sowohl zur Information wie zur Anregung der weiteren Diskussion dienen soll. Der Inhalt Untersuchungsgegenstand Internet ● Ein Analyserahmen und die Theoriediskussion zur Netzpolitik in Deutschland ● Internet Governance: Von der Selbstregulierung zu hybriden Regulierungsmodellen ● Der Deutsche Bundestag als Akteur in der Netzpolitik Interessensvermittlung der Internetwirtschaft ● Die digitale Bürgerrechtsbewegung: Akteure, Strategien und Themen ● Modern Times? Das Internet vor dem Bundesverfassungsgericht ● E-Government in Deutschland ● Magna Carta, magna controversia. Ideen, Interessen und Konflikte im Urheberrecht ● Datenschutz im Internet: Akteure, Regulierungspraktiken und Interessenlagen ● Sicherheit im Internet: Cybercrime, Cyberterror und Cyberwar ● Die Regulierung von Online-Inhalten in Deutschland: Zuständigkeit, technische Sperrmöglichkeiten und Regulierungsansätze Die Herausgeber Prof. Dr. Andreas Busch, Dr. Yana Breindl und Dr. Tobias Jakobi, Institut für Politikwissenschaft der Universität Göttingen