Liability of Member States for the Violation of Fundamental Values of the European Union : Europarecht Beiheft 1 | 2018

Die Werte der Europäischen Union werden insbesondere durch das Verfahren des Art. 7 EUV vor systemischen Gefahren geschützt. Die Vorschrift erlaubt es in letzter Konsequenz, den betreffenden Mitgliedstaaten erhebliche Sanktionen aufzuerlegen. Als ultima ratio kommt sogar die Aussetzung des Stimmrech...

Full description

Main Author: Hatje, Armin
Other Authors: Tichý, Lubos (Editor)
Format: eBook
Language:English
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2018
Edition:1. Auflage 2018
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02324nmm a2200349 u 4500
001 EB001854143
003 EBX01000000000000001018446
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 181109 ||| eng
020 |a 9783845293721 
100 1 |a Hatje, Armin 
245 0 0 |a Liability of Member States for the Violation of Fundamental Values of the European Union  |h Elektronische Ressource  |b Europarecht Beiheft 1 | 2018  |c hrsg. von Armin Hatje, Lubos Tichý 
250 |a 1. Auflage 2018 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2018 
300 |a 1 online resource 
653 |a EuR: Grundlagen, Verfassungsrecht und übergreifende Werke 
653 |a EU Law: Fundamental Rights 
653 |a European Politics 
653 |a Europapolitik 
653 |a EU Law: Legal Bases, Constitutional Law 
653 |a EuR: Bürger- und Menschenrechte 
700 1 |a Tichý, Lubos  |e [editor] 
041 0 7 |a eng  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845293721 
776 |z 9783848751761 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845293721  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
082 0 |a 340 
520 |a Die Werte der Europäischen Union werden insbesondere durch das Verfahren des Art. 7 EUV vor systemischen Gefahren geschützt. Die Vorschrift erlaubt es in letzter Konsequenz, den betreffenden Mitgliedstaaten erhebliche Sanktionen aufzuerlegen. Als ultima ratio kommt sogar die Aussetzung des Stimmrechts in Betracht. Während die herkömmliche Betrachtung der Norm davon ausgeht, dass es sich um einen Sonderfall des Vertragsverletzungsverfahrens handelt, werden in diesem Band die Elemente des Tatbestandes herausgearbeitet, die für einen deliktischen Anspruch der Union gegen den vertragsbrüchigen Mitgliedstaat sprechen. Diese auf den ersten Blick ungewöhnliche Sicht auf Art. 7 EUV hat vor allem den analytischen Vorteil, die einzelnen Tatbestandsvoraussetzungen in ihrer ganzen Tragweite vor allem mit Blick auf die Rechtsfolgen besser verstehen zu können.Mit Beiträgen vonEwa Baginska | Sylwia Majkowska-Szulz | Gavin Barret | Tomás Dumbrovsky | Andreas Haratsch | Aalt Willem Heringa | Ulrich Magnus | Matthias Niedobitek | Michael Potacs | Laurent Sermet | Lubos Tichy | Mirosław Wyrzykowski | Jiri Zemanek