Die Bedeutung des Modells Europäische Union für Taiwan und China Unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes der kulturellen Vielfalt

Die 2010 unterzeichnete und 2011 in Kraft getretene Rahmenübereinkunft zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit ("ECFA") stellt einen Meilenstein in den Beziehungen zwischen Taiwan und der Volksrepublik China dar. Es ermöglicht nicht nur die Liberalisierung verschiedener Wirtschaftssektoren,...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Su, Zhuo-Ning ([Autor])
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2016
Edition:1
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Die 2010 unterzeichnete und 2011 in Kraft getretene Rahmenübereinkunft zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit ("ECFA") stellt einen Meilenstein in den Beziehungen zwischen Taiwan und der Volksrepublik China dar. Es ermöglicht nicht nur die Liberalisierung verschiedener Wirtschaftssektoren, sondern auch weitergehende, institutionalisierte Verhandlungen zwischen den zwei seit 1949 separat regierten und sich gegenseitig nicht anerkennenden Ländern. Ausgehend davon befasst sich das Werk mit den Besonderheiten der ECFA sowie den auf ihrer Grundlage zustandegekommenen Nebenübereinkünften und nimmt dabei auf das weltweit fortgeschrittenste Integrationsmodell - die EU - Bezug. Darauf aufbauend wird der Schutz der kulturellen Vielfalt im Rahmen der Marktintegration thematisiert, ein Anliegen, das angesichts Taiwans Anspruch auf Eigenidentität von herausragender Bedeutung ist. Somit dürfte das Werk für Völkerrechtler, Europarechtler und Politik- bzw. Kulturwissenschaftler von Interesse sein.
Physical Description:338 pages
ISBN:9783845264592