Der deutsche Apothekenmarkt Reformoptionen für eine effiziente und nachhaltige Versorgung

Die Autoren analysieren den Ordnungsrahmen für den deutschen Apothekenmarkt und die dortigen Konkurrenzbeziehungen. Diese zeichnen sich durch signifikante Wettbewerbsdefizite aus. Ausgehend von dieser Diagnose wird als Therapie das Modell einer Apothekentaxe vorgeschlagen, bei dem die komplexen mome...

Full description

Main Authors: Haucap, Justus, Coenen, Michael (Author), Herr, Annika (Author), Kuchinke, Björn A. (Author)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2012
Edition:1. Auflage 2012
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01747nmm a2200325 u 4500
001 EB001817964
003 EBX01000000000000000984410
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845239811 
100 1 |a Haucap, Justus 
245 0 0 |a Der deutsche Apothekenmarkt  |h Elektronische Ressource  |b Reformoptionen für eine effiziente und nachhaltige Versorgung  |c Justus Haucap, Michael Coenen, Annika Herr, Björn A. Kuchinke 
250 |a 1. Auflage 2012 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2012 
300 |a 1 online resource 
653 |a Health Economics & Healthcare Management 
653 |a Gesundheitsökonomie 
700 1 |a Coenen, Michael  |e [author] 
700 1 |a Herr, Annika  |e [author] 
700 1 |a Kuchinke, Björn A.  |e [author] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845239811 
776 |z 9783832970680 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845239811  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 610 
082 0 |a 330 
520 |a Die Autoren analysieren den Ordnungsrahmen für den deutschen Apothekenmarkt und die dortigen Konkurrenzbeziehungen. Diese zeichnen sich durch signifikante Wettbewerbsdefizite aus. Ausgehend von dieser Diagnose wird als Therapie das Modell einer Apothekentaxe vorgeschlagen, bei dem die komplexen momentanen Finanzierungsströme zwischen Patienten, Apotheken und Krankenkassen weitgehend gestrichen werden und stattdessen die Patienten die Leistung der Apotheke direkt vergüten. Für dieses Modell werden in drei Szenarien die Wettbewerbswirkungen und das mögliche Einsparpotenzial pro Jahr ermittelt. Dieses beläuft sich auf bis zu 448 Mio. EUR.