Der Anstieg der Management-Vergütung: Markt oder Macht? Sonderband Die Unternehmung 1/2011

Der weltweite Anstieg der Gehälter für angestellte Manager wird kontrovers diskutiert. Auf der einen Seite argumentieren Vertreter "optimaler Verträge", dass der Anstieg der Gehälter durch funktionierende Märkte verursacht ist. Aus dieser Sicht erhöhen die Internationalisierung und D...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Osterloh, Margit (Editor)
Other Authors: Rost, Katja (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2011
Edition:1
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Der weltweite Anstieg der Gehälter für angestellte Manager wird kontrovers diskutiert. Auf der einen Seite argumentieren Vertreter "optimaler Verträge", dass der Anstieg der Gehälter durch funktionierende Märkte verursacht ist. Aus dieser Sicht erhöhen die Internationalisierung und Deregulierung der Märkte die Nachfrage nach talentierten Managerinnen und Managern, welche diese Herausforderungen bewältigen. Weil das Angebot knapp ist, steigen die Preise für solche Spitzenkräfte.Auf der anderen Seite argumentieren Vertreter der "Machtperspektive", dass der Anstieg der Gehälter durch das Kontrollversagen von Verwaltungsräten und Aktionären zu erklären sei. Das Kontrollversagen werde verstärkt durch die Internationalisierung und Deregulierung der Märkte, welche die Komplexität der Führungsaufgabe erhöhen. Das Management kann dies ausnutzen. Aus dieser Sicht sind variable Management-Kompensationen nicht bloß ein Mittel, um solche Kontrollprobleme zu lösen, sondern Teil des Kontrollproblems selbst.Namhafte Wissenschaftler, Manager, Verwaltungsratsvorsitzende, Kompensationsberater und Shareholderaktivisten aus der Schweiz und Deutschland diskutieren im Sonderband "Der Anstieg der Management-Vergütung: Markt oder Macht?" beide Sichtweisen. Die Beiträge vermitteln Einblicke sowohl in die Markt- als auch Machtperspektive auf Managergehälter, kontrastieren beide Sichtweisen und diskutieren optionale Regulierungsmaßnahmen, so z.B. vor dem Hintergrund vorhandener Erkenntnisse zur Regulierung von Spitzensportlergehältern.
Physical Description:178 pages
ISBN:9783845232355