Gläubigerschutz und Rechnungslegung in der Lebensversicherung

Die Arbeit greift das vielfach zitierte Problem auf, wonach das Produkt der Lebensversicherung für die Versicherungsnehmer eine Black Box darstellt. Vor diesem Hintergrund - aber auch getragen durch das Ereignis der Finanzmarktkrise - stellt sich die Frage der optimalen Gestaltung der Rechnungslegu...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Schweinberger, Stefan ([Autor])
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2010
Edition:1
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 01957nmm a2200277 u 4500
001 EB001817426
003 EBX01000000000000000983872
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845226293 
100 1 |a Schweinberger, Stefan 
245 0 0 |a Gläubigerschutz und Rechnungslegung in der Lebensversicherung  |h Elektronische Ressource  |c AUTOR Schweinberger, Stefan 
250 |a 1 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2010 
300 |a 174 pages 
653 |a Bankrecht, Wertpapierrecht, Versicherungsrecht 
700 1 |a Schweinberger, Stefan  |e [Autor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845226293 
776 |z 9783832957285 
856 4 2 |u https://www.nomos-elibrary.de/extern/nomos/live/cover/10.5771_9783845226293.png  |x Verlag  |3 Cover 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845226293  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 340 
520 |a Die Arbeit greift das vielfach zitierte Problem auf, wonach das Produkt der Lebensversicherung für die Versicherungsnehmer eine Black Box darstellt. Vor diesem Hintergrund - aber auch getragen durch das Ereignis der Finanzmarktkrise - stellt sich die Frage der optimalen Gestaltung der Rechnungslegung zum Schutze der Versicherungsnehmer. Neben allgemeinen Fragen zur Institution und Regulierung der Lebensversicherung untersucht der Autor insbesondere die Frage nach dem Nutzen einer marktwertbasierten Rechnungslegung zum Zwecke des Gläubigerschutzes. Die Untersuchung folgt einer institutionenökonomischen Perspektive, berücksichtigt aber auch aktuelle Entwicklungen in Rechnungslegung und Aufsicht von Versicherungsunternehmen. Es zeigt sich, dass transaktionsbasierte Formen der Rechnungslegung gegenüber marktwertbasierten Formen durchaus Vorteile aufweisen, insbesondere wenn Gläubigerschutz regulatorisch im Rahmen von Insidersystemen organisiert wird.