Effiziente Regeln für Telekommunikationsmärkte in der Zukunft : Kartellrecht, Netzneutralität und Preis-Kosten-Scheren

Mehr als 10 Jahre nach ihrer Liberalisierung stehen die Telekommunikationsmärkte vor neuen ordnungspolitischen Herausforderungen. Drei Kernfragen, die für die zukünftige Ausgestaltung des Rechtsrahmens für Telekommunikationsmärkte zu klären sind, werden in diesem Buch erörtert. (1) Wie schnell und a...

Full description

Main Author: Haucap, Justus
Other Authors: Kühling, Jürgen (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2009
Edition:1. Auflage 2009
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02626nmm a2200289 u 4500
001 EB001816692
003 EBX01000000000000000983138
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 180504 ||| ger
020 |a 9783845216454 
100 1 |a Haucap, Justus 
245 0 0 |a Effiziente Regeln für Telekommunikationsmärkte in der Zukunft  |h Elektronische Ressource  |b Kartellrecht, Netzneutralität und Preis-Kosten-Scheren  |c hrsg. von Justus Haucap, Jürgen Kühling 
250 |a 1. Auflage 2009 
260 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2009 
300 |a 1 online resource 
653 |a Structural, Competition & Regulatory Policy 
653 |a Struktur-, Wettbewerbs- und Ordnungspolitik 
700 1 |a Kühling, Jürgen  |e [editor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b NOMOS  |a Nomos 
028 5 0 |a 10.5771/9783845216454 
776 |z 9783832937362 
856 |u https://doi.org/10.5771/9783845216454  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 320 
520 |a Mehr als 10 Jahre nach ihrer Liberalisierung stehen die Telekommunikationsmärkte vor neuen ordnungspolitischen Herausforderungen. Drei Kernfragen, die für die zukünftige Ausgestaltung des Rechtsrahmens für Telekommunikationsmärkte zu klären sind, werden in diesem Buch erörtert. (1) Wie schnell und auf welche Art kann der Übergang von der Ex-ante-Regulierung zur Ex-post-Kontrolle durch das allgemeine Wettbewerbsrecht bewerkstelligt werden? (2) Welche besonderen Herausforderungen müssen an die Regulierung des Internets gestellt werden, um auf der einen Seite eine für die Nutzer möglichst optimale Nutzung der bestehenden Netz-Infrastrukturen (auch bei Kapazitätsengpässen) zu ermöglichen und auf der anderen Seite einen effizienten Infrastrukturausbau zu gewährleisten? Anders ausgedrückt lautet die Frage: Sollte die so genannte Netzneutralität im Internet regulatorisch garantiert werden? (3) Wie lassen sich bei einer Deregulierung der Endkundenmärkte Preis-Kosten-Scheren erkennen und wie sollte mit diesem Problem wettbewerbspolitisch umgegangen werden?Der Frage des optimalen Übergangs von der Regulierung ins Wettbewerbsrecht widmen sich Bernd Holznagel und Ingo Vogelsang in einem umfassenden Beitrag, in dem sie den Ansatz der „Ladder of Remedies“ entwickeln. Ralf Dewenter erörtert im zweiten Beitrag des Buches die Frage der Netzneutralität aus ökonomischer Perspektive, während Justus Haucap und Ulrich Heimeshoff im dritten Beitrag Testverfahren zur Überprüfung von Preis-Kosten-Scheren bei Bündelprodukten auf Telekommunikationsmärkten entwickeln.