Directors' Dealings gem. § 15a WpHG Eine ökonomische Analyse einer Mitteilungspflicht über Wertpapiergeschäfte von Personen mit Führungsaufgaben

Sind die durch die Umsetzung der Marktmissbrauchsrichtlinie erhöhten Publizitätspflichten für Topmanager und Organe von Emittenten ökonomisch sinnvoll ? Dieser Frage geht Christian Hower-Knobloch nach, indem er die Pflicht zur Veröffentlichung der Directors' Dealings - der Wertpapiergescha...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Hower-Knobloch, Christian ([Autor])
Format: eBook
Language:German
Published: Baden-Baden Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 2007
Edition:1
Subjects:
Online Access:
Collection: Nomos - Collection details see MPG.ReNa
Description
Summary:Sind die durch die Umsetzung der Marktmissbrauchsrichtlinie erhöhten Publizitätspflichten für Topmanager und Organe von Emittenten ökonomisch sinnvoll ? Dieser Frage geht Christian Hower-Knobloch nach, indem er die Pflicht zur Veröffentlichung der Directors' Dealings - der Wertpapiergeschäfte von Personen mit Führungsaufgaben - mit der ökonomischen Analyse des Rechts bewertet. Der Autor beschreibt und bewertet mit Modellen der ökonomischen Analyse des Rechts die Folgen der neuen Regelung. Er zeigt auf, dass § 15a WpHG in der neuen Form ökonomisch ineffizient ist. Die zum Teil erheblichen Nachteile auf Seiten der Unternehmen und Manager überwiegen die scheinbaren Vorteile der Anleger.
Physical Description:200 pages
ISBN:9783845205199