‚Doing Inequality‘ Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung

Die Beiträge des Bandes zeigen und diskutieren das Potenzial einer mikrosoziologischen, prozessorientierten – qualitativen – Ungleichheitsforschung. Sie spüren Praktiken sozialer Besser- und Schlechterstellung in den Bereichen Bildung, Arbeit, soziale Beziehungen und Migration auf. Mit der interpret...

Full description

Bibliographic Details
Other Authors: Behrmann, Laura (Editor), Eckert, Falk (Editor), Gefken, Andreas (Editor), Berger, Peter A. (Editor)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2018, 2018
Edition:1st ed. 2018
Series:Sozialstrukturanalyse
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03481nmm a2200373 u 4500
001 EB001541692
003 EBX01000000000000000939778
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 170802 ||| ger
020 |a 9783658074203 
100 1 |a Behrmann, Laura  |e [editor] 
245 0 0 |a ‚Doing Inequality‘  |h Elektronische Ressource  |b Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung  |c herausgegeben von Laura Behrmann, Falk Eckert, Andreas Gefken, Peter A. Berger 
250 |a 1st ed. 2018 
260 |a Wiesbaden  |b Springer Fachmedien Wiesbaden  |c 2018, 2018 
300 |a X, 322 S.  |b online resource 
505 0 |a Mit Beiträgen von: Laura Behrmann, Falk Eckert, Andreas Gefken -- Dariuš Zifonun, Marion Müller -- Bettina Fritzsche -- Anna Schütz, Julia Steinwand, Anna Welling -- Patricia Pielage -- Heinz Bude -- Sasa Bosancic -- Natalie Grimm -- Betina Hollstein -- Erika Alleweldt -- Andreas Gefken -- Karin Schittenhelm -- Maria Kontos -- Christian Ulbricht. Mit einem Vorwort von Peter A. Berger 
653 |a Sociology of Work 
653 |a Industrial sociology 
653 |a Sociology / Methodology 
653 |a Equality 
653 |a Social Structure 
653 |a Social structure 
653 |a Sociological Methods 
700 1 |a Eckert, Falk  |e [editor] 
700 1 |a Gefken, Andreas  |e [editor] 
700 1 |a Berger, Peter A.  |e [editor] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
490 0 |a Sozialstrukturanalyse 
028 5 0 |a 10.1007/978-3-658-07420-3 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-658-07420-3?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 305.5 
520 |a Die Beiträge des Bandes zeigen und diskutieren das Potenzial einer mikrosoziologischen, prozessorientierten – qualitativen – Ungleichheitsforschung. Sie spüren Praktiken sozialer Besser- und Schlechterstellung in den Bereichen Bildung, Arbeit, soziale Beziehungen und Migration auf. Mit der interpretativen, handlungstheoretischen oder praxissoziologischen Perspektive machen sie das „Doing inequality“, die Gemachtheit und die Vollzugswirklichkeit sozialer Ungleichheit sowie die Rolle von Akteuren bei der Herstellung, der Reproduktion und dem Wandel von sozialen Ungleichheiten zentral. Soziale Ungleichheiten ergeben sich aus der regelmäßig ungleichen Verteilung „wertvoller Güter“ einer Gesellschaft. Doch wie werden diese zugeteilt, angeeignet oder vorenthalten? Der Inhalt< • Bildung – Differenzerzeugung und ihre Folgen • Erwerbsarbeit und soziale Position • Soziale Beziehungen und Sozialkapital • Migration und die Fragenach Integration Die Zielgruppen • Soziologen und Soziologinnen • Forscher und Forscherinnen mit den Schwerpunkten Sozialstrukturanalyse, soziale Ungleichheit, Bildung, Arbeit, Migration und soziale Netzwerke • Praktiker und Praktikerinnen der Ungleichheitsforschung • Sozialpolitiker- und politikerinnen Die Herausgeber Laura Behrmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung in Hannover. Falk Eckert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden, Institut für Soziologie, Professur Makrosoziologie. Andreas Gefken ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg. Prof. Dr. Peter A. Berger ist Professor für Allgemeine Soziologie und Makrosoziologie am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock