Gestensteuerung zur Optimierung der Informationsprozesse : Einsatz zwischen Fertigungsplanung und Shopfloor

Anna-Charlotte Fleischmann befasst sich damit, wie moderne Technologien die Zusammenarbeit zwischen Planung und Shopfloor unterstützen können. Durch neuartige Bedienmöglichkeiten wie der Gestensteuerung sollen komplexe Planungssysteme intuitiv gestaltet werden, um Mitarbeiter der direkten Bereiche f...

Full description

Main Author: Fleischmann, Anna-Charlotte
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2016, 2016
Edition:1st ed. 2016
Series:AutoUni – Schriftenreihe
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
Summary:Anna-Charlotte Fleischmann befasst sich damit, wie moderne Technologien die Zusammenarbeit zwischen Planung und Shopfloor unterstützen können. Durch neuartige Bedienmöglichkeiten wie der Gestensteuerung sollen komplexe Planungssysteme intuitiv gestaltet werden, um Mitarbeiter der direkten Bereiche frühzeitig in die Planung miteinzubeziehen. Die Autorin nutzt verschiedene Ansätze zur Entwicklung von Gesten und sichert diese international ab. Das Ergebnis ist MoviA – die ‚Mobile virtuelle Absicherung‘. Dieser Prototyp wird im Rahmen einer Nutzerstudie evaluiert und sukzessive weiterentwickelt. Dabei wird gezeigt, dass die Bedienung mittels Gestensteuerung eine große Akzeptanz findet, jedoch zur Erledigung komplexer Planungsaufgaben noch einer Verbesserung hinsichtlich der Positionsgenauigkeit bedarf. Der Inhalt Die Digitale Fabrik, Augmented Reality und Virtual Reality Die Gestensprache für den planerischen Kontext MoviA – Die Mobile virtuelle Absicherung Nutzerstudie zur Usability einer Gestensteuerung im planerischen Kontext Die Zielgruppen Forschende und Studierende im Bereich der Digitalen Fabrik, Produktionsplanung und Human Factors Entwicklerinnen und Entwickler in der Automobilindustrie und im IT-Sektor Die Autorin Anna-Charlotte Fleischmann beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Themenkomplex der Digitalen Fabrik, wobei ihr Schwerpunkt hauptsächlich auf den Interaktionsmedien liegt. Aktuell arbeitet sie als Account Managerin für den Automotive-Bereich einer Firma, die Lösungen zur Gesten-Interaktion entwickelt
Physical Description:XXIII, 168 S. 69 Abb., 4 Abb. in Farbe online resource
ISBN:9783658156701