Theoretische Physik 4 : Statistische Mechanik und Thermodynamik

Dreizler Studium der Physik in Freiburg/Breisgau (Diplom) und an der Australian National University, Canberra (Ph.D.). Research Associate and Assistant Professor an der University of Pennsylvania. Professor (jetzt Emeritus) für Theoretische Physik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt...

Full description

Main Authors: Dreizler, Reiner M., Lüdde, Cora S. (Author)
Corporate Author: SpringerLink (Online service)
Format: eBook
Language:German
Published: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2016, 2016
Edition:1st ed. 2016
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 03601nmm a2200313 u 4500
001 EB001191265
003 EBX01000000000000000863401
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 160511 ||| ger
020 |a 9783642127465 
100 1 |a Dreizler, Reiner M. 
245 0 0 |a Theoretische Physik 4  |h Elektronische Ressource  |b Statistische Mechanik und Thermodynamik  |c von Reiner M. Dreizler, Cora S. Lüdde 
250 |a 1st ed. 2016 
260 |a Berlin, Heidelberg  |b Springer Berlin Heidelberg  |c 2016, 2016 
300 |a XII, 378 S. 133 Abb  |b online resource 
505 0 |a ideale Systeme -- Berechnung von Zustandssummen: reale Systeme -- Mathematischer Teil 
653 |a Thermodynamics 
653 |a Thermodynamics 
700 1 |a Lüdde, Cora S.  |e [author] 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
856 |u https://doi.org/10.1007/978-3-642-12746-5?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 536.7 
520 |a Dreizler Studium der Physik in Freiburg/Breisgau (Diplom) und an der Australian National University, Canberra (Ph.D.). Research Associate and Assistant Professor an der University of Pennsylvania. Professor (jetzt Emeritus) für Theoretische Physik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/M. Mitglied DPG, EPS, Fellow APS. Arbeitsgebiet: Quantenmechanische Vielteilchensysteme. Cora S. Lüdde Studium der Physik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/M (Diplom). Nach familiärer Pause Wiedereinstieg in die Physik und Informatik mit Schwerpunkt Programmierung. Weiterbildung im didaktischen Bereich. Mitarbeiterin im Hochschulrechenzentrum der Johann Wolfgang Goethe-Universität im Bereich Campus Management. Arbeitsgebiet: Anwendungsorientierte Programmierung, Erstellung von E-Learning-Software. 
520 |a Der vierte Band dieser Einführung in die theoretische Physik behandelt die statistische Physik und Thermodynamik. Themen sind dabei die statistische Fundierung der Thermodynamik, Grundlagen der statistischen Mechanik und Quantenmechanik, die thermodynamischen Hauptsätze und statistische Ensembles. Ein zentrales Anliegen des vorliegenden Buches ist die Diskussion der Entropie: Eine Festlegung als ein exaktes Differential in der Form von spezifischer Wärme erfolgt durch eine ausführliche Analyse des Carnotprozesses in den Variablen Druck und Volumen sowie den Variablen Entropie und Temperatur und deren Vergleich. Eine anschauliche Interpretation der Entropie als ein Maß für Ordnung in thermischen Systemen ergibt sich aus einer Diskussion auf der Basis der Informationstheorie.  
520 |a Nach einer Betrachtung der drei idealen Gase (klassisches Gas, Fermigas und Bosegas - das Letztere einschließlich der Bose-Einstein-Kondensate) werden die Formulierung von einfachen, quantenmechanischen Festkörpermodellen und die Hohlraumstrahlung besprochen. Das Buch schließt mit einer Diskussion realer Systeme (klassische und quantenmechanische Vielteilchensysteme). Die Autoren stellen in kompakter und übersichtlicher Weise störungstheoretische Methoden zur Beschreibung dieser Systeme vor. Dabei wird der Schwerpunkt auf die diagrammatischen Entwicklungen gelegt: Cluster-, Kumulanten- und Virialdiagramme in klassischen Systemen und, ausgehend vom Wick’schen Theorem bei endlichen Temperaturen, Hugenholtz- und Feynmandiagramme in Quantensystemen. In diesem Kontext wird auch einen alternativen Zugang zu realen Quantensystemen beleuchtet: die thermische Dichtefunktionaltheorie. Reiner M.