Hafenökonomien im Ostseeraum Seehafencontainerterminals als Schnittstellen in internationalen Transportlogistikabläufen

Michael Bär untersucht Strukturen von Containerseehäfen im Ostseeraum, denn Containerterminals sind wichtige Schnittstellen bei der räumlichen Ausdehnung weltweit organisierter Transportlogistikabläufe. Der Autor nimmt eine Analyse zur logistischen Integration von Containerterminals des Schifffahrts...

Full description

Bibliographic Details
Main Author: Bär, Michael
Format: eBook
Language:German
Published: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2016, 2016
Edition:1st ed. 2016
Series:RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft
Subjects:
Online Access:
Collection: Springer eBooks 2005- - Collection details see MPG.ReNa
LEADER 02848nmm a2200325 u 4500
001 EB001078225
003 EBX01000000000000000839692
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 150908 ||| ger
020 |a 9783658107314 
100 1 |a Bär, Michael 
245 0 0 |a Hafenökonomien im Ostseeraum  |h Elektronische Ressource  |b Seehafencontainerterminals als Schnittstellen in internationalen Transportlogistikabläufen  |c von Michael Bär 
250 |a 1st ed. 2016 
260 |a Wiesbaden  |b Springer Fachmedien Wiesbaden  |c 2016, 2016 
300 |a XVIII, 336 S. 41 Abb  |b online resource 
505 0 |a Theorieansätze zu globalen Wertschöpfungs- und Warenketten: Möglichkeiten der Übertragung auf Logistik- und Transportketten -- Aspekte der Globalisierung und Logistikdienstleistungen sowie Merkmale von Transportabläufen -- Untersuchungsraum Ostsee: Seeverkehr und Hafenökonomien -- Ergebnisse: Terminalakteure und logistische Integrationsprozesse 
653 |a Geography 
653 |a Economic geography 
653 |a Human Geography 
653 |a Economic Geography 
653 |a Human geography 
653 |a Regional Geography 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
490 0 |a RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft 
028 5 0 |a 10.1007/978-3-658-10731-4 
856 4 0 |u https://doi.org/10.1007/978-3-658-10731-4?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 330.9 
520 |a Michael Bär untersucht Strukturen von Containerseehäfen im Ostseeraum, denn Containerterminals sind wichtige Schnittstellen bei der räumlichen Ausdehnung weltweit organisierter Transportlogistikabläufe. Der Autor nimmt eine Analyse zur logistischen Integration von Containerterminals des Schifffahrtsgebiets Ostseeraum als Schnittstellen in internationalen Transportlogistikabläufen vor und zieht dabei Ansätze zur Erklärung globaler Wertschöpfungs- und Warenketten heran. Das verbindende Element ergibt sich aus der Annahme, dass kettenartige Transportabläufe mit Aussagen dieser theoretischen Erklärungsansätze unterlegt werden können. Der Inhalt Theorieansätze zu globalen Wertschöpfungs- und Warenketten: Möglichkeiten der Übertragung auf Logistik- und Transportketten Aspekte der Globalisierung und Logistikdienstleistungen sowie Merkmale von Transportabläufen Untersuchungsraum Ostsee: Seeverkehr und Hafenökonomien Ergebnisse: Terminalakteure und logistische Integrationsprozesse Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Wirtschafts- und Verkehrsgeographie, Regionalwissenschaften sowie des Verkehrswesens PraktikerInnen der Bereiche Regionalmanagement, Verkehrswesen Der Autor Michael Bär promovierte als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Universität Tübingen. Derzeit arbeitet er imöffentlichen Dienst